Fitness-Geräte im Test
Bildrechte: MDR/Martin Klammt

So wird 2019 trainiert Fitness-Geräte für zu Hause: Das sind die Trends

Körperliche Ertüchtigung braucht meist etwas Überwindung. Die neuesten Fitness-Geräte sind da oft eine große Hilfe. Was Trend ist und für welches Training sich welches Helferlein eignet, erklärt Sportexpertin Sabine Schön.

Fitness-Geräte im Test
Bildrechte: MDR/Martin Klammt

Für die Fitness zu Hause ermöglichen schon wenige Geräte ein effektives Training. Es gibt verschiedenste Helferlein, die Übungen erleichtern können. Welche Neuheiten 2019 angesagt sind, weiß Sabine Schön. Die Expertin hat sich die Trend-Geräte genauer angeschaut und erklärt, ob und wie sie das Training zu Hause unterstützen können.

Aktion mit Sabine Schön 14 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Jedes Jahr kommen neue Sportgeräte oder Trainingstechniken auf dem Markt. Aber welche Trends sind wirklich sinnvoll. Unsere Fitness-Expertin Sabine Schön macht den Test.

MDR um 4 Di 14.05.2019 17:00Uhr 13:48 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

BALLance® Concept 

Fitness-Geräte im Test
Bildrechte: MDR/Martin Klammt

Wie funktioniert es?

Hilfe zur Selbsthilfe – so lautet das Motto, das hinter BALLance® Concept steht. Die Arbeit mit den BALLance®-Bällen dient der Entlastung der Rückenmuskulatur und der Bandscheiben. Der Rücken wird gezielt mobilisiert und aufgerichtet. Fixierte Wirbelsegmente werden deblockiert und Verspannungen gelöst. Der Entspannungseffekt setzt unmittelbar ein, denn der Rücken bzw. die Wirbel werden auf sanfte Art und Weise gestreckt. Leichtigkeit, Ruhe, Haltung, Atmung und Schlaf sollen positiv beeinflusst und ganzheitliche Veränderungen schnell wahrgenommen werden. 

Ähnlich wie auf einer Faszienrolle werden die Übungen meist in Rückenlage durchgeführt. Die Bälle bestehen aus einer Schaumstruktur, die vertieft die massageähnlichen Effekte. Sie sind durch eine Feder verbunden. Sie sorgt, ähnlich wie Sehnen und Bänder, für Flexibilität und Stabilität zugleich. Die Wirbelsäule wird dabei ausgespart.

Für wen eignet es sich?

Jede Altersgruppe kann die BALLance-Bälle nutzen. Nachdem ein spezieller Kurs besucht wurde, ist jeder auch in der Lange das Training zu Hause durchzuführen.

Spricht dafür: Nach dem Training fühlt man sich tiefenentspannt, Rückenschmerzen sind gemildert und man ist bis zu drei Zentimeter größer!

Spricht dagegen: Aktuell kann man die BALLance-Bälle nur nach einer Schulung erwerben.

Preis: 146,00 Euro im 2er-Set, kein Endkundenverkauf


BlackBoard Training System

Fitness-Geräte im Test
Bildrechte: MDR/Martin Klammt

Wie funktioniert es?

Mit dem "BlackBoard Training System" bietet sich erstmals die Möglichkeit, gezielte Bewegungsmuster des Fußes zu trainieren, neuronale Verbindungen zu stärken und in den Alltag einzubinden. Das Trainingsgerät berücksichtigt die komplexen Bewegungsmuster des Fußes und Sprunggelenks. Außerdem kann man damit die Fuß- und Beinmuskulatur trainieren – sowohl in der Prävention als auch in der Rehabilitation.

Durch zwei verbundene Standflächen kann isoliert und damit gezielt die Bewegung des Vor- und Rückfußes beansprucht werden. Die frei versetzbaren Drehachsen ermöglichen neben der Mobilisation auch die differenzierte Aktivierung und Kräftigung gewünschter Muskelgruppen. 

Für wen eignet es sich?

Gerade in der Rehabilitation kann das Trainingsgerät eingesetzt werden, auch nach einem Kreuzbandriss beispielsweise. Aber grundsätzlich ist das Gerät für jeden etwas, der seine Fuß- und Beinmuskulatur stärken will, oder aber auch seine Balance verbessern möchte. 

Spricht dafür: Mit dem Blackboard kann man auf bisher einzigartige Art, die komplexe Bewegungsvielfalt des Fußes trainieren. Das Anleitungsmaterial ist sehr vielseitig und ausführlich. Gerade in der Reha ein Plus!

Spricht dagegen: Einweisung durch Fachpersonal ratsam.

Preis: 109,00 Euro


FeetUp® Trainer

Fitness-Geräte im Test
Bildrechte: MDR/Martin Klammt

Wie funktioniert es?

Der FeetUp® Trainer ist eine Art Kopfstandtrainer, der einem Hocker ähnelt. Dieses Trainingsgerät ermöglicht eine sichere und stabile Kopfüber-Haltung ohne Druck auf Hals und Wirbelsäule. Der Aufstieg fällt kinderleicht, sodass selbst Yoga-Anfänger in den Genuss der wohltuenden Umkehrhaltung kommen können.

Für wen eignet es sich?

Gesunde Menschen jeder Altersgruppe. Bei Schwangerschaften, Krankheiten oder sonstigen Beschwerden ist der Rat eines Arztes hilfreich. 

Spricht dafür: Kopfstanderfolge nach kurzer Zeit, kann überall eingesetzt werden, wirkt sich zudem positiv auf die Körperhaltung aus, trainiert die Tiefenmuskulatur und nimmt den Druck von Nacken sowie Wirbelsäule.

Spricht dagegen: Gerade für Anfänger ist es ratsam zu zweit oder unter Anleitung zu trainieren. Offiziell zugelassen bis 120 kg.

Preis: 119,00 bis 149,00 Euro, je nach Hersteller


Aerial Yoga

Wie funktioniert es?

Beim Aerial Yoga werden verschiedene Übungen in einem Tuch ausgeführt. Das Tuch kann man sich wie eine Hängematte vorstellen, die von der Decke baumelt. Die Haltung wirkt sich positiv auf den Körper aus: wichtigen Muskelgruppen, besonders die Tiefenmuskulatur werden gestärkt. Kraft, Ausdauer, Geschmeidigkeit und Beweglichkeit werden gefördert. Zudem wird auch noch die Wirbelsäule entlastet. 

Für wen eignet es sich?

Bei professioneller Anleitung ist dem Aerial Yoga keine Altersgrenze gesetzt. Bei Schwangerschaften, Krankheiten oder sonstigen Beschwerden ist der Rat eines Arztes hilfreich.

Spricht dafür: Wirkt sich positiv auf die Körperhaltung aus und trainiert die Tiefenmuskulatur.

Spricht dagegen: an zu niedrigen oder abgehangenen Decken kann das Tuch nicht befestigt werden. Anleitung durch Fachpersonal ratsam.

Preis: 149,00 bis 199,00 Euro, je nach Hersteller

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR um 4 | 14. Mai 2019 | 17:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 14. Mai 2019, 14:06 Uhr