Hausapotheke Rezepte: Gemüsebrühe und Italienische Bohnensuppe

Anne Simons schwört auf die heilende Wirkung von Suppen und Brühen. In ihrem Buch "Die Suppenapotheke" hat sie Rezepte gesammelt. Die Zutaten für eine Gemüsebrühe und die Italienische Bohnensuppe verrät sie auch hier.

Staudensellerie, Möhren, Lauch, Champignons und Zwiebeln werden in einem Topf angeröstet
Die Zubereitung einer ordentlichen Suppe braucht nur wenige Handgriffe, dafür aber viel Zeit. Denn erst durch stundenlanges Köcheln lösen sich die Inhaltsstoffe der Zutaten und gehen in das Wasser über. Bildrechte: imago/Jochen Tack

Gemüsebrühe

Zutaten für 8-10 Portionen:

  • 3 Bund Suppengemüse (Möhren, Knollen- oder Staudensellerie, Lauch, Petersilienwurzel)
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • Je ½ rote und gelbe Paprikaschote
  • 1 Zucchini
  • ½ kleiner Blumenkohl (oder Weißkohl oder Wirsing)
  • 1 EL Öl
  • 3 Liter kaltes Wasser
  • 1 TL zerdrückte Pfefferkörner
  • 3 Pimentkörner
  • 2 Lorbeerblätter
  • Salz
  • 1 Prise frisch geriebene Muskatnuss
  • 1 Bund Petersilie

Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten
Kochzeit: ca. 1 ½ Stunden

Zubereitung:

Das Suppengemüse putzen oder schälen und klein würfeln. Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und ebenfalls klein würfeln. Die Paprikaschote in Stücke schneiden, die Zucchini würfeln. Den Blumenkohl in Röschen teilen.

Öl in einem großen Topf erhitzen und das vorbereitete Gemüse darin anbraten. Wasser dazugießen, Pfeffer, Piment und Lorbeerblätter hinzufügen. Alles aufkochen und anschließend mit leicht geöffnetem Deckel bei schwacher Hitze etwa 1 ½ Stunden köcheln lassen.

Die fertige Brühe mit Salz und Muskatnuss würzen. Die Brühe mit den Gemüsestückchen verwenden oder durch ein Sieb gießen. Vor dem Servieren Petersilie über die Suppe streuen.

Wichtige Inhaltsstoffe: sekundäre Pflanzenstoffe, ätherische Öle, Gerbstoffe, Bitterstoffe, Chlorophyll, Saponine, Glykoside, Polyphenole, Mineralien und Vitamine.

Tipp Durch die Zugabe von etwas Pflanzenöl werden die fettlöslichen Aromastoffe optimal aus den Zutaten herausgelöst. Die Gemüsebrühe muss nicht geklärt und entfettet werden.

Hauptsache Gesund 13 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Hauptsache gesund Do 28.05.2020 21:00Uhr 13:22 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Ribollita: Italienische Bohnensuppe

Zutaten für 4 Portionen:

  • 1 Gemüsezwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 Salbeiblätter
  • 3 Tomaten
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Tomatenmark
  • 300 g weich gegarte weiße Bohnen
  • 1 kleines Lorbeerblatt
  • Salz, Pfeffer
  • 100 ml Rotwein (ersatzweise Gemüsebrühe)
  • ½ l Gemüsebrühe

Zubereitungszeit: ca. 10 Minuten
Kochzeit: ca. 20 Minuten

Zubereitung:

Zwiebel und Knoblauch schälen und würfeln. Die Salbeiblätter hacken. Die Tomaten ohne den Stielansatz in Würfel schneiden. Das Öl in einem Topf und Zwiebel sowie Knoblauch darin goldgelb anbraten. Den Salbei hinzufügen.

Das Tomatenmark und die Tomatenwürfel unterrühren. Die Bohnen sowie das Lorbeerblatt hinzufügen und alles mit Salz sowie Pfeffer würzen. Rotwein und Brühe angießen und die Suppe mit leicht geöffnetem Deckel bei schwacher Hitze etwa 20 Minuten köcheln lassen.

Das Lorbeerblatt entfernen. Die Suppe mit dem Stabmixer nur kurz pürieren, so dass ein Teil der Bohnen noch erhalten bleibt. Nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Wichtige Inhaltsstoffe: Ballaststoffe, B-Vitamine (insbesondere Folsäure), sekundärer Pflanzenstoff OPC, Kalium, Magnesium, ätherische Öle, Bitterstoffe

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Hauptsache Gesund | 19. November 2020 | 21:00 Uhr

Ein Angebot von

Zurück zur Startseite