Rezepte Smoothie und Früchtetarte aus heimischer Ernte

Sie wollen aus Selbstgerntetem aus dem Garten eine gesunde Köstlichkeit zaubern? Wie wäre es einmal mit einer Schwarze-Johannisbeer-Tarte oder einem Smoothie mit Äpfeln und Johannisbeeren? Die Rezepte gibt es hier.

Schwarze Johannisbeere
Für die Tarte benötigen Sie 300 Gramm schwarze Johannisbeeren. Bildrechte: Colourbox.de

Schwarze Johannisbeer-Tarte

Zutaten

Für den Boden:

  • 100g Butter
  • 80g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 100g Weizenmehl
  • 60g Roggenmehl

Für die Füllung:

  • 150g Quark
  • 100g Sahne
  • 1 Ei
  • 40g Zucker
  • 300g schwarze Johannisbeeren

Zubereitung:

Alle Zutaten für den Teig verkneten und in eine gefettete Springform oder Tarteform (28 cm Durchmesser) verteilen. Den Teig am Rand etwa anderthalb Zentimeter hochziehen. Anschließend alle Zutaten außer den Johannisbeeren gut verrühren. Danach die schwarzen Johannisbeeren vorsichtig untermischen und auf dem Boden verteilen. Die Tarte für 40 Minuten bei 160°C Umluft backen.

Der Moderator und ein Gast beim Apfelsaft herstellen 8 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Hauptsache gesund Do 23.07.2020 21:00Uhr 08:11 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Smoothie mit Äpfeln und Johannisbeeren

Im Unterschied zu einem Fruchtsaft enthält ein Smoothie auch kleine feste Bestandteile des Obstes. Diese Ballaststoffe sind wichtig für den Darm. "Da durch das Obst auch viel Fruchtzucker und damit Kalorien im Smoothie stecken, ist er schon fast eine ganze Mahlzeit und sollte auch so genossen werden", erklärt Dr. Carsten Lekutat.

Zutaten für einen halben Liter:

  • 150 ml Apfelsaft
  • 2 Äpfel
  • 1 Handvoll Johannisbeeren
  • 20 Blatt Zitronenmelisse oder 10 Blatt Minze
  • 3 TL Kokosblütenzucker, alternativ: 2 TL Honig

Zubereitung:

Die Äpfel waschen, vierteln und das Kerngehäuse herausschneiden. Die frischen Kräuter waschen. Zuerst den Apfelsaft in einen Mixer geben. Danach die Äpfel, die Kräuter und die Johannisbeeren hinzufügen. Alle Zutaten pürieren. Zum Schluss mit etwas Honig abschmecken.

Weitere Hauptsache-Gesund-Rezepte

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Hauptsache Gesund | 23. Juli 2020 | 21:00 Uhr

Ein Angebot von

Zurück zur Startseite