Blumenkohl-Käse-Bratlinge mit Paprikagemüse
Bildrechte: ZS Verlag/Katrin Winner

Rezept Blumenkohl-Käse-Bratlinge mit Paprikagemüse

Diese vegetarischen Bratlinge aus Blumenkohl und Käse mit Paparikagemüse sind eine gesunde Alternative und schmecken auch zu Tomate und Gurke im Salat.

Blumenkohl-Käse-Bratlinge mit Paprikagemüse
Bildrechte: ZS Verlag/Katrin Winner

Zubereitung: 45 Min.
Pro Portion: ca. 480 kcal, 22 g EW, 31 g F, 22 g KH, 12 g BST

Zutaten für 2 Personen

  • 300 g Blumenkohl
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 3 Liebstöckelblätter
  • 50 g Emmentaler (mind. 30 % Fett i. Tr.; am Stück)
  • 1 Ei (Größe M)
  • 3 EL Vollkornpaniermehl
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • je 1 rote, gelbe und grüne Paprikaschote
  • 4 EL Olivenöl
  • ½ TL rosenscharfes Paprikapulver
  • 400 g stückige Tomaten (aus der Dose)
  • 4 Basilikumblätter

Zubereitung

  1. Den Blumenkohl putzen, waschen und in Röschen teilen. Mit 100 ml Wasser in einem kleinen Topf aukochen und mit geschlossenem Deckel bei mittlerer Hitze 7 bis 8 Minuten weich dünsten. Dann in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen. In einer Schüssel mit einer Gabel zerdrücken, mit 1 Prise Salz und mit Pfeffer würzen.
  2. Den Liebstöckel waschen, trocken tupfen und fein hacken. Den Käse fein reiben. Beides mit Ei und Paniermehl zum Blumenkohl geben und gut untermischen. Aus der Masse mit angefeuchteten Händen 6 Bratlinge formen.
  3. Für das Gemüse die Zwiebel schälen, halbieren und in Streifen schneiden. Knoblauch schälen und fein würfeln. Paprikaschoten vierteln, putzen, waschen und in etwa 2 cm große Stücke schneiden.
  4. In einem großen Topf 2 EL Öl erhitzen und Zwiebel und Knoblauch darin bei mittlerer Hitze etwa 2 Minuten andünsten. Die Paprikastücke dazu geben und etwa 3 Minuten mitdünsten. Mit Paprikapulver, Pfeffer und 1 Prise Salz würzen.
  5. Dann die Tomatenstücke hinzufügen, alles aufkochen und mit geschlossenem Deckel bei mittlerer Hitze etwa 15 Minuten garen. Dabei zwischendurch umrühren und bei Bedarf etwas Wasser dazugießen.
  6. Inzwischen das übrige Öl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen. Die Bratlinge darin bei mittlerer Hitze auf jeder Seite 6 bis 8 Minuten goldbraun braten. Die Basilikumblätter waschen, trocken tupfen, nach Belieben grob zerzupfen und zum Servieren auf das Gemüse streuen. Mit den Bratlingen anrichten und sofort servieren.

Gesundheitstipp von Dr. med. Jörn Klasen Liebstöckel ist für alle, die auf ihren Blutdruck achten müssen, ein echter Geheimtipp: Wegen seiner intensiven Würzkraft kann das aromatische Kraut Salz weitgehend ersetzen. Geschmacklich erinnert es entfernt an Sellerie sowie an die Flüssigwürze Maggi. Dank der vielen enthaltenen Bitterstoffe wirkt sich das „Maggikraut“ erwiesenermaßen positiv auf den Blutdruck aus. Wichtig: immer vorsichtig dosieren und die Blätter in feine Streifen schneiden oder hacken.

Runter mit dem Bluthochdruck
Bildrechte: ZS Verlag München

Zum Buch In seinem Ratgeber "Runter mit dem Bluthochdruck", erschienen im März 2019 im ZS Verlag, klärt "Ernährungs-Doc" Jörn Klasen über den Zusammenhang zwischen Blutdruck und Ernährung auf. Dazu liefert er zahlreiche Rezepte, die zu einer gesunden und blutdruckfreundlichen Lebensweise beitragen.

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR um 4 | 15. Juli 2019 | 17:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 15. Juli 2019, 14:20 Uhr