Ernährung Buchweizennudeln mit Bärlauchpesto

Zutaten (für 2 Personen):

Löffel in Glas mit Bärlauchpesto, daneben liegt Bärlauch
Bildrechte: Robin Pietsch

  • 200 g Buchweizennudeln
  • 1 Strauß Bärlauch
  • 1 Glas getrocknete Tomaten (in Öl)
  • 60 g Walnüsse
  • ca. 50 ml Olivenöl
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Zubereitung:

Die Nudeln entsprechend den Verpackungsanweisung kochen. Die Bärlauchblätter waschen und grob zerkleinern. Alle weiteren Zutaten in einen Mixer geben und pürieren. Das Pesto sollte eine cremige Konsistenz haben. Ist es zu fest, kann man noch etwas mehr Olivenöl oder 1 TL vom Nudelwasser hinzufügen. 

Tipp von Ernährungsmediziner Dr. Carl Meißner aus Magdeburg Buchweizen ist eine tolle Alternative zu Weizen- und Vollkornprodukten. Auf ihn reagiert der Darm nicht so empfindlich und es gibt keine Unverträglichkeiten. Er liegt auch nicht so schwer im Bauch, wie Vollkornprodukte. Bärlauch hat einen ähnlich intensiven Geschmack wie Knoblauch, wirkt aber noch stärker anti-entzündlich. Stark püriert ist er gut verträglich.

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Hauptsache Gesund | 30. Januar 2020 | 21:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 30. Januar 2020, 14:25 Uhr