Französisches Original Luftige Éclairs mit Pistazien-Füllung

"Éclair" heißt ins Deutsche übersetzt Blitz: Und ihren Namen haben die luftig-leichten Liebesknochen, wie sie hierzulande auch heißen, nicht von irgendwoher: Sie sind nämlich so lecker, dass sie so schnell wie der Blitz verspeist werden. Wie unkompliziert man Éclairs selbst backen kann, zeigt Backmadame Aurélie Bastian.

Éclairs: Französisches Gebäck mit Pistazienfüllung
Bildrechte: Aurélie Bastian/franzoesischkochen.de

Pistazien-Éclairs

Zutaten für 9 bis 10 Éclairs

  • 100 ml Milch
  • 100 ml Wasser
  • 80 g Butter
  • 2 EL Zucker
  • 100 g Mehl
  • 3 Eier (Größe M)
  • 1 Messerspitze Vanille

Zutaten für die Pistaziencreme

  • 8 Eigelbe
  • 80 g Zucker
  • 2 EL Pistazienpaste (oder 2 EL sehr fein gemahlene Pistazien)
  • 30 g Mehl
  • 250 ml Milch

Éclairs: Französisches Gebäck mit Pistazienfüllung
Bildrechte: Aurélie Bastian/franzoesischkochen.de

Zutaten für den Guss

  • 40 g Puderzucker
  • 1 Messerspitze Lebensmittelfarbe Pistaziengrün
  • etwas Wasser
  • 2 EL ganze Pistazien

Zubereitung

Éclairs: Französisches Gebäck mit Pistazienfüllung
Bildrechte: Aurélie Bastian/franzoesischkochen.de

  1. Milch, Wasser, Butter, Zucker und Vanille in einen Kochtopf geben und erhitzen, bis die Butter geschmolzen ist.
  2. Das Mehl dazu geben und kräftig mit einem Holzlöffel rühren, bis der Teig eine Kugel formt.
  3. Den Teig in eine Schüssel geben und die Eier – eines nach dem anderen – mit einem Handrührgerät einarbeiten. Der Teig muss cremig sein, aber darf nicht zu flüssig werden.
  4. Den Teig in einen Spritzbeutel mit einer großen Sterntülle füllen und etwa neun bis zehn mittelfingerlange Éclairs auf ein Backblech mit Backpapier spritzen.
  5. Die Éclairs in einem vorgeheitzen Backofen 35-40 Minuten bei 180°C Umluft backen. Dabei einen Holzlöffel in die Backofentür klemmen, damit die Feuchtigkeit entweichen kann.
  6. Während die Éclairs backen wird die Creme zubereitet. Dazu die Pistazien in einen Mixer geben und zerkleinern. Wer keinen Mixer hat, kann die Pistazien auch in einer Kaffeemühle mahlen. Alternativ kann auch fertige Pistazienpaste verwendet werden.
  7. Milch und Pistazienpaste in einen Topf geben und erhitzen, bis die Paste sich komplett aufgelöst hat.
  8. Eigelb und Zucker in einer Schüssel aufschlagen bis die Masse weiß wird, dann Mehl und Vanille hinzugeben.
  9. Anschließend die Pistazienmilch langsam und unter ständigem Rühren in die Eigelbmischung unterrühren.
  10. Die Masse aus der Schüssel wieder zurück in den Topf füllen. Bei kleiner bis mittlerer Hitze weiter rühren, bis die Masse dickflüssig wird.
  11. Die Creme in eine Schüssel gebenmit Frischhaltefolie abdecken und für etwa 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  12. Die Éclairs aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Anschließend zwei bis drei Löcher in den Boden jedes Éclairs bohren.
  13. Die abgekühlte Creme in einen Spritzbeutel mit Fülltülle oder Lochtülle geben.
  14. Die Creme mit dem Spritzbeutel in die Éclairs spritzen.
  15. Die fertig präparierten Éclairs auf einem Kuchengitter ablegen.
  16. Nun den Guss vorbereiten: Dazu etwas Puderzucker, (nach Wunsch) grüne Lebensmittelfarbe und Wasser (oder auch Milch) miteinander verrühren.
  17. Die befüllten Éclairs in den Guss tauchen und anschließend wieder aufs Gitter legen. Abschließend die Éclairs ca. 30 Minuten bis eine Stunde in Kühlschrank stellen.

Tipps der Backmadame

  • Die Backofentür während der Backzeit NIE aufmachen, sonst fallen die Éclairs zusammen.
  • Wer keine Küchenmaschine hat, kann die Pistazien auch in einer Kaffeemühle fein mahlen bis aus den Pistazien ein Pulver entstanden ist.
  • Die Folie sollte direkt auf der Creme aufliegen, damit sich auf der Creme keine Haut bildet.

Bon Appétit!

Mehr Rezepte

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR um 4 | 24. Juni 2020 | 17:00 Uhr