Rezept Falafeltaler mit Tahin-Sauce und Salat

Außen knusprig und innen weich, Falafel erfreuen sich großer Beliebtheit. Die Taler lassen sich im Ofen oder in der Pfanne zubereiten. Dazu passt Joghurt mit Ingwer, Knoblauch und Koriandergrün. Guten Appetit!

Rezepte - Essen gegen Demenz
Bildrechte: Mathias Neubauer

Zubereitung: 40 Minuten
pro Portion: 600 kcal, 25 g EW, 26 g F, 55 g KH

Zutaten für 2 Personen

Für die Falafel

  • 1/2 Bio-Zitrone
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 rote Zwiebel
  • 1/2 Bund Koriandergrün
  • 1/4 Bund Petersilie
  • 1/2 rote Chilischote
  • 130 g Kichererbsen (über Nacht eingeweicht)
  • 60 g Kichererbsenmehl
  • 1 TL Kreuzkümmelpulver
  • Salz
  • Öl zum Braten

Für die Sauce

  • 1/2 Knoblauchzehe
  • 3 EL Tahin (Sesampaste)
  • 2 EL Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle

Für den Salat

  • 120 g gemischte Salatblätter
  • 100 g Salatgurke
  • 100 g Cocktailtomaten

Zubereitung

  1. Für die Falafel die Zitrone heiß waschen, abtrocknen, die Schale abreiben und 1 EL Saft auspressen. Knoblauch und Zwiebel schälen und würfeln. Koriander und Petersilie waschen, trocken tupfen und samt Stielen grob hacken. Chili längs halbieren, entkernen, waschen und grob zerkleinern. Alle Zutaten mit Kichererbsen, Kichererbsenmehl, Kreuzkümmel und etwas Salz im Mixer cremig pürieren. Sollte die Masse zu weich sein, noch etwas Kichererbsenmehl hinzufügen. (Alternativ die Masse kurz durchziehen lassen.)
  2. Für die Sauce den Knoblauch schälen, fein würfeln und mit Tahin, Zitronensaft, Salz und Pfeffer mischen. 50 bis 100 ml kaltes Wasser bis zur gewünschten Konsistenz unterrühren. Für den Salat die Blätter waschen und trocken schleudern. Die Gurke waschen und in dünne Scheiben schneiden. Die Tomaten waschen und halbieren.
  3. Aus der Falafelmasse 8 Bällchen formen und leicht flach drücken. In einer beschichteten Pfanne etwas Öl erhitzen und die Taler darin bei mittlerer Hitze auf jeder Seite etwa 5 Minuten braten. Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Falafel mit Salat, Gurke und Tomaten auf Teller verteilen und mit der Sauce beträufeln.

Brain-Factor

Tahin ist eine Paste aus Sesamsamen. Gesund für unser Gehirn macht den Sesam vor allem sein hoher Anteil an guten ungesättigten Fettsäuren. Diese unterstützen den Aufbau von neuen Hirnstrukturen und Nervenverbindungen. Außerdem hemmen sie Entzündungsprozesse im Gehirn. Dazu liefert Sesam neben Kupfer und Zink auch reichlich Magnesium und Phosphor. Magnesium hält unser Gehirn aktiv, indem es die Übermittlung von Nervenimpulsen stärkt, und Phosphor unterstützt die Bildung synaptischer Verbindungen.

Buchtitel Cover "Kluger Appetit!"
Bildrechte: ZS Verlag

Zum Buch "Klugen Appetit! Kochen für mehr Power im Kopf" ist der Titel des aktuellen Buchs von Dennis Wilms. Es beschäftigt sich mit gesunder Ernährung und ihrer positiven Auswirkungen auf das Gehirn. Das im September 2018 im ZS Verlag erschienene Buch hält bereits viele Köpfe fit: Zunächst als Text oder auch schon in Genuss umgewandelt auf dem Teller. Eine zweite Auflage ist in Planung.

Dieses Thema im Programm: MDR um 4 | 20. Mai 2019 | 17:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 20. Mai 2019, 11:45 Uhr