Kokosmilchsuppe mit scharfen Gemüse
Bildrechte: MDR/Jens Trocha

Einfach und genial Rezepte für köstliche Sommer-Suppen

Wer glaubt, Suppen schmecken nur im Winter, den belehrt Christian Henze eines Besseren. Der Sternekoch serviert eine sommerliche Artischocken-Suppe und eine mit Chili und Zitronengras verfeinerte Kokosmilchsuppe.

Kokosmilchsuppe mit scharfen Gemüse
Bildrechte: MDR/Jens Trocha

Kokosmilchsuppe mit scharfem Gemüse

Zutaten für 4 Personen

Für die Suppe

  • 1 Lauchzwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 EL Keimöl
  • 3 EL Kokosraspeln
  • 1 EL Mehl
  • 500 ml Kokosmilch
  • 300 ml Hühnerbouillon
  • 2 kleine rote Chilischoten
  • 1 EL Palmzucker (oder brauner Zucker)
  • 3 Kaffir-Limettenblätter
  • 1 Stängel Zitronengras
  • Salz, Pfeffer

Für das Gemüse

  • je 100 g Karotte, Lauch und Staudensellerie
  • 1 EL Ingwer
  • 1 Knoblauchzehe
  • frischer Koriander
  • 1 EL Keimöl
  • 1 EL Mango-Chutney
  • 5 EL süße Chilisauce
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

Kokosmilchsuppe mit scharfen Gemüse
Bildrechte: MDR/Jens Trocha

Die Lauchzwiebel waschen, putzen und in Ringe schneiden. Die Knoblauchzehe schälen und in Scheiben schneiden. In einem Topf das Keimöl erhitzen und Lauchzwiebeln, Knoblauch und Kokosraspeln darin anbraten. Mit Mehl bestäuben, mit Kokosmilch und Hühnerbouillon aufgießen und mit Zucker abschmecken. Die Chilischoten, die Kaffir-Limettenblätter und das in Stücke geschnittene Zitronengras zugeben. Einmal aufkochen und 10 Minuten ziehen lassen.

Die Gewürze herausnehmen und die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken. Karotte, Lauch und Staudensellerie waschen, putzen und in dünne Stifte schneiden. Ingwer und Knoblauch schälen und fein schneiden. Den Koriander waschen, trocken schütteln und hacken. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Gemüsestifte mit Ingwer und Knoblauch darin anbraten. Das Mango-Chutney und die Chilisauce unterrühren und die Suppe mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Suppe vor dem Servieren mit dem Pürierstab aufmixen, das Gemüse zugeben und mit gehacktem Koriander garnieren.


Artischockensuppe mit geröstetem Knoblauch

Zutaten für 4 Personen

  • 3 große Artischocken
  • 100 g Zwiebeln
  • 5 EL Olivenöl
  • 1 EL Mehl
  • 100 ml Weißwein
  • 100 ml Noilly Prat
  • 500 ml Brühe
  • 200 ml Sahne
  • Cayennepfeffer
  • Salz, Pfeffer
  • 15 Knoblauchzehen
  • 8 EL Olivenöl
  • 2 EL Petersilie

Zubereitung

Artischockensuppe mit geröstetem Knoblauch
Bildrechte: MDR/Jens Trocha

Die Stiele der Artischocken abbrechen, die Blattspitzen abschneiden. Die Blütenköpfe vierteln, die Blätter zurückschneiden, das Heu entfernen und die Artischockenböden würfeln.

Die Zwiebeln schälen und würfeln. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel- und Artischockenwürfel goldbraun anschwitzen. Mit Mehl bestäuben und mit Weißwein ablöschen. Noilly Prat zugeben und mit Brühe und Sahne aufgießen. Mit Cayennepfeffer, Salz und Pfeffer würzen. Die Suppe 15 Minuten köcheln lassen.

Die Knoblauchzehen schälen und in dünne Scheiben schneiden und in Olivenöl goldgelb rösten. Artischocken- und Zwiebelwürfel pürieren und die Suppe abschmecken. Die Knoblauchscheiben mit dem Knoblauchöl über die Suppe gießen und mit der gehackten Petersilie garnieren.


Spargel-Tempura

Zutaten für 4 Personen

Für den Spargel

  • 4 grüne Spargelstangen

Für den Tempurateig

  • 4 EL Speisestärke
  • 4 EL Weizenmehl Type 405
  • eiskaltes Wasser
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zum Frittieren

  • 1 l neutrales Pflanzenöl

Zubereitung

Spargel

Die Spargelstangen unter fließendem Wasser waschen und kurz abtropfen lassen, die holzigen Enden abschneiden und das untere Drittel der Stangen schälen. Die Spargelstangen je nach Länge quer halbieren.

Tempurateig

Die Speisestärke und das Weizenmehl in einer großen Schüssel vermischen. Dann so viel eiskaltes Wasser zugeben und verrühren, bis ein zähflüssiger Teig entsteht.

Frittieren

Das Pflanzenöl in einem großen Topf auf 180 °C erhitzen. Die Spargelstangen einzeln durch den Tempurateig ziehen und portionsweise im heißen Pflanzenöl 3–4 Minuten frittieren, bis sie knusprig sind.

Die Spargel-Tempura mit einem Schaumlöffel aus dem Topf heben, kurz auf Küchenkrepp abtropfen lassen und sofort heiß servieren.

Guten Appetit!

Mehr Rezepte

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR um 4 | 21. Juni 2019 | 17:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 21. Juni 2019, 14:21 Uhr