Pflaumen-Tarte
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Ein Rezept, drei Kuchen Deutsch-französische Pflaumen-Tarte

Bei dieser Tarte verbinden sich französische Backkunst und deutscher Geschmack zu einer neuen Harmonie. Die Idee zu dieser Kuchenkreation stammt von Aurélie Bastian persönlich. Ihr Lieblingskuchen in Deutschland ist nämlich Pflaumenkuchen mit Streusel. Da aber der hiesige Pflaumenkuchen für die Französin recht mächtig daherkommt, hat sie sich eine Alternative einfallen lassen. Viel Spaß beim Nachmachen!

Pflaumen-Tarte
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Variante 1 (mit Streusel)

Zutaten für eine runde Kuchenform (Tarteform) Ø 16

Boden

  • 250 g Weizenmehl (Type 405)
  • 125 g zimmerwarme Butter
  • 60 g Zucker
  • 1 Ei (Größe M)
  • 1 Messerspitze Vanillemark
  • Hülsenfrüchte zum Blindbacken

Belag

  • 800 g Pflaumen oder Zwetschgen (mit Stein)
  • 100 g Mehl (Type 405)
  • 50 g Zucker
  • 50 g Butter

Zubereitung

  1. Alle Zutaten für den Teig in folgender Reihenfolge in eine große Schüssel geben: Mehl, zimmerwarme Butter, Zucker, Ei, Messerspitze Vanillemark.
  2. Den Teig kneten, bis er schön glatt und homogen ist.
  3. Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  4. Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche kreisförmig 3 bis 5 Millimeter dick ausrollen.
  5. Backform fetten und bemehlen.
  6. Den fertig ausgerollten Teig vorsichtig in die gefettete und bemehlte Backform heben. Überstehenden Teig abschneiden.
  7. Den Rand glätten und den Boden mehrfach mit der Gabel einstechen.
  8. Aus Backpapier einen Kreis entsprechend der Backformgröße zuschneiden.
  9. Das zugeschnittene Backpapier auf den Kuchenboden legen und mit Hülsenfrüchten befüllen.
  10. Kuchen für ca. 10 Minuten in den vorgeheizten Backofen stellen.
  11. In der Zwischenzeit die Pflaumen/Zwetschgen entsteinen und vierteln.
  12. Die Streusel zubereiten. Dazu Mehl, Zucker und Butter grob verkneten.
  13. Den blind gebackenen Kuchenboden aus dem Ofen nehmen und kurz abkühlen lassen.
  14. Backofen auf 190-195 Grad Ober- und Unterhitze aufheizen.
  15. Kuchenboden mit Pflaumen/Zwetschgen-Stücken belegen, die Streusel drüber zerbröseln und den Kuchen nochmals 35 Minuten backen.

Tipp: Je nach Geschmack können die Streusel verfeinert werden. Einfach 30 g gehobelte Mandeln oder 30 g Rosinen in die Streuselmasse geben.


Variante 2 (mit Mandelcreme)

Zutaten für eine runde Kuchenform (Tarteform) Ø 16

Boden

  • 250 g Weizenmehl (Type 405)
  • 125 g zimmerwarme Butter
  • 60 g Zucker
  • 1 Ei (Größe M)
  • 1 Messerspitze Vanillemark
  • Hülsenfrüchte zum Blindbacken

Mandelcreme

  • 800 g Pflaumen oder Zwetschgen (mit Stein)
  • 100 g Zucker
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 100 g Butter
  • 2 Eier (Größe M)

Zubereitung

Pflaumen-Tarte
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

  1. Alle Zutaten für den Teig in folgender Reihenfolge in eine große Schüssel geben: Mehl, zimmerwarme Butter, Zucker, Ei, Messerspitze Vanillemark.
  2. Den Teig kneten, bis er schön glatt und homogen ist.
  3. Den Backofen auf 180 Grad Ober-und Unterhitze vorheizen.
  4. Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche kreisförmig 3 bis 5 Millimeter dick ausrollen.
  5. Backform fetten und bemehlen.
  6. Den fertig ausgerollten Teig vorsichtig in die gefettete und bemehlte Backform heben. Überstehenden Teig abschneiden.
  7. Den Rand glätten und den Boden mehrfach mit der Gabel einstechen.
  8. Aus Backpapier einen Kreis entsprechend der Backformgröße zuschneiden.
  9. Das zugeschnittene Backpapier auf den Kuchenboden legen und mit Hülsenfrüchten befüllen.
  10. Kuchen für ca. 10 Minuten in vorgeheizten Backofen stellen.
  11. In der Zwischenzeit die Pflaumen/Zwetschgen entsteinen und vierteln.
  12. Für die Creme Zucker, Mandeln, Butter und Eier gut miteinander vermischen.
  13. Den blind gebackenen Kuchenboden aus dem Ofen nehmen und kurz abkühlen lassen.
  14. Backofen auf 190-195 Grad Ober- und Unterhitze aufheizen.
  15. Kuchenboden mit der Mandelcreme bedecken. Anschließend auf der Mandelcreme die Pflaumen/Zwetschgen-Stücke platzieren.
  16. Kuchen nochmals 35 Minuten backen.


Variante 3 (mit Dekoration)

Zutaten für eine runde Kuchenform (Tarteform) Ø 16

Boden

  • 250 g Weizenmehl (Type 405)
  • 125 g zimmerwarme Butter
  • 60 g Zucker
  • 1 Ei (Größe M)
  • 1 Messerspitze Vanillemark
  • Hülsenfrüchte zum Blindbacken

Belag

  • 800 g Pflaumen oder Zwetschgen (mit Stein)

Zubereitung

Pflaumen-Tarte
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

  1. Alle Zutaten für den Teig in folgender Reihenfolge in eine große Schüssel geben: Mehl, zimmerwarme Butter, Zucker, Ei, Messerspitze Vanillemark.
  2. Den Teig kneten, bis er schön glatt und homogen ist.
  3. Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  4. Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche kreisförmig 3 bis 5 Millimeter dick ausrollen.
  5. Backform fetten und bemehlen.
  6. Den fertig ausgerollten Teig vorsichtig in die gefettete und bemehlte Backform heben. Überstehenden Teig abschneiden und zur Seite legen.
  7. Den Rand glätten und den Boden mehrfach mit der Gabel einstechen.
  8. Aus Backpapier einen Kreis entsprechend der Backformgröße zuschneiden.
  9. Das zugeschnittene Backpapier auf den Kuchenboden legen und mit Hülsenfrüchten befüllen.
  10. Kuchen für ca. 10 Minuten in vorgeheizten Backofen stellen.
  11. In der Zwischenzeit die Pflaumen/Zwetschgen entsteinen und vierteln.
  12. Den blind gebackenen Kuchenboden aus dem Ofen nehmen und kurz abkühlen lassen.
  13. Backofen auf 190-195 Grad Ober- und Unterhitze aufheizen.
  14. Den Restteig nehmen und nochmals durchkneten. Anschließend den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche 3 bis 5 Millimeter dick ausrollen.
  15. Mit Ausstechformen Figuren (beispielsweise Blätter) ausstechen.
  16. Kuchenboden mit Pflaumen/Zwetschgen-Stücken belegen. Anschließend den Kuchen mit den ausgestochenen Figuren dekorieren.
  17. Kuchen nochmals 35 Minuten backen.

Viel Spaß beim Nachmachen!

Dieses Thema im Programm: MDR um 4 | 20. Juni 2018 | 17:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 20. Juni 2018, 08:00 Uhr