Der frühere Ceausescu-Palast in Bukarest ist heute einer der meist besuchten Gebäude in der rumänischen Hauptstadt. Für den Bau in den 1980er-Jahren wurden Tausende Bukarester zwangsumgesiedelt und wertvolle Kirchen und Baudenkmäler geschleift. Der Prunk im Palast würde eher zu einem Ölstaat wie Dubai passen.
Der frühere Ceausescu-Palast in Bukarest ist heute einer der meist besuchten Gebäude in der rumänischen Hauptstadt. Für den Bau in den 1980er-Jahren wurden Tausende Bukarester zwangsumgesiedelt und wertvolle Kirchen und Baudenkmäler geschleift. Der Prunk im Palast würde eher zu einem Ölstaat wie Dubai passen. Bildrechte: MDR/Annett Müller