Bilder der Woche Von Tierschützerinnen, Drohnenpiloten – und einer historischen Bundestagswahl

Die Woche in Bildern: In Ungarn sammeln Tierschützerinnen aus Dessau Spenden für ein Tierheim, am Flughafen in Cochstedt werden Technologien getestet, mit denen Drohnen in Katastrophenfällen zu Lebensrettern werden und 1,8 Millionen Menschen in Sachsen-Anhalt wählen einen neuen Bundestag.

Dieter Hallervorden mit Dessaus Oberbürgermeister Robert Reck.
Montag, 20. September – Dieter Hallervorden plant Theater in Dessau
Der Schauspieler und Komiker "Didi" Hallervorden will ein Theater in seiner Geburtsstadt Dessau eröffnen. Sein Kabarett "Die Wühlmäuse" in Berlin ist bereits sehr erfolgreich. Nun wartet er auf den Zuschlag der Stadt.
Bildrechte: MDR/Jana Müller
Blick auf einen Garten, in dem wilde Pflanzen wachsen.
Montag, 20. September – Benneckenstein: Park für essbare Wildpflanzen und Kräuter eröffnet
Bundesweit gibt es nur eine Handvoll Parks für essbare Wildpflanzen – und in Sachsen-Anhalt hat nun der erste "Ewilpa" in ganz Ostdeutschland eröffnet. Ewilpa steht für "Essbare Wildpflanzen Park". Pflücken und Naschen ist dort nicht verboten, sondern ausdrücklich erwünscht. In Benneckenstein will man sich den neuen Park auch touristisch zu Nutze machen.
Bildrechte: MDR/Swen Wudtke
Dieter Hallervorden mit Dessaus Oberbürgermeister Robert Reck.
Montag, 20. September – Dieter Hallervorden plant Theater in Dessau
Der Schauspieler und Komiker "Didi" Hallervorden will ein Theater in seiner Geburtsstadt Dessau eröffnen. Sein Kabarett "Die Wühlmäuse" in Berlin ist bereits sehr erfolgreich. Nun wartet er auf den Zuschlag der Stadt.
Bildrechte: MDR/Jana Müller
Eine Gondel fährt mit Besuchern auf den weit verzweigten Kanälen vor dem Gotischen Haus im Wörlitzer Park entlang
Dienstag, 21. September – Corona-Pandemie: Tourismus-Branche rappelt sich langsam wieder auf
Der Sommer war mit Blick auf die Corona-Lage vergleichsweise entspannt. Davon hat allerdings längst nicht jeder Betrieb in der Tourismusbranche in Sachsen-Anhalt profitiert. Viele Unternehmen spüren noch immer die Folgen des Lockdowns im ersten Halbjahr. Eine Erhebung zeigt: Es gibt bei aller berechtigten Sorge aber auch Grund zum Optimismus.
Bildrechte: dpa
Ein großes, schwarzes Holzschiff ist an einem Ufer aufgebockt
Dienstag, 21. September – Restaurantschiff in Breitenhagen gibt nach nur zwei Tagen auf Bildrechte: Kristin Wedekind
Ganz viele Kürbisse auf einem Hof
Dienstag, 21. September – satte Kürbisernte
Mit dem Herbst kommt auch die Kürbiszeit. In Gardelegen auf dem Kürbishof Liermann sind es dieses Jahr so viele, dass die Betreiber selbst mit der Ernte gar nicht hinterherkommen. Dabei helfen nun auch Freunde und Nachbarn.
Bildrechte: Tim Liermann
Ein Mensch in einem großen Hundekostüm hängt kopfüber von einer Parkbank
Mittwoch, 22. September – Tierschützerinnen aus Anhalt sammeln Spenden für Tierheim in Ungarn
Für den Tierschutz ist Pauline Ziemer aus Aken und Nadine Paetzsch aus Dessau nichts zu peinlich. Seit mittlerweile drei Jahren nutzen die beiden jungen Frauen ihren Jahresurlaub, um in einem Tierheim in Ungarn ehrenamtlich zu helfen. Und um an möglichst viele Spenden zu kommen, springen die beiden auch schon mal im großen Hundekostüm durch Dessau.
Bildrechte: Pauline Ziemer
Michellinplakete
Mittwoch, 22. September – Stern mit Verspätung: Michelin-Auszeichnung für Restaurant von Robin Pietsch
Wegen der Corona-Pandemie musste in diesem Jahr die Übergabe der Michelin-Auszeichnung verschoben werden. Jetzt hat das Restaurant von Sternekoch Robin Pietsch den Stern überreicht bekommen.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Menschen in Warnwesten, Modellflugzeuge, Computer
Donnerstag, 23. September – In Cochstedt werden Drohnen zu Lebensrettern
Die Einsatzmöglichkeiten von Drohnen sind vielfältig. Am Flughafen in Cochstedt testet das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt Technologien, mit denen die Flugobjekte zu Lebensrettern in Katastrophenfällen werden. Sie liefern Helfern am Boden wichtige Informationen aus der Luft und bringen Opfern an schwer zugänglichen Orten Medikamente und Nahrung.
Bildrechte: MDR/Hagen Tober
Arche Nebra, Besucherzentrum der Himmelsscheibe Nebra
Donnerstag, 23. September – Fundort der Himmelsscheibe wird für drei Millionen Euro saniert
Das multimediale Besucherzentrum Arche Nebra nahe des Fundorts der Himmelsscheibe von Nebra kann für fast drei Millionen Euro saniert werden. 2007 war das Ausstellungsgebäude eröffnet worden. Die Besucherzahlen liegen bislang unter den Erwartungen.
Bildrechte: IMAGO / imagebroker
Demonstrantinnen und Demonstranten stehen bei einem Klimastreik am 24. September 2021 mit Bannern vor einem Wasserspiel auf dem Domplatz in Magdeburg.
Freitag, 24. September – Tausende bei Klimastreik in Sachsen-Anhalt
Weltweit sind am Freitag junge Menschen für eine klimafreundlichere Politik auf die Straße gegangen – rund 5.000 von ihnen auch in Sachsen-Anhalt. Die größten Aktionen gibt es in Magdeburg (im Bild) und Halle. Anderswo, zum Beispiel in Sangerhausen, kommt gerade einmal eine Hand voll Leute.
Bildrechte: MDR/Sarah Peinelt
Digitaler Meetingraum
Samstag, 25. September – Virtuelle Konferenzräume aus Magdeburg
So wie es aussieht, werden die Corona-Regeln noch eine Weile unseren Alltag bestimmen. Klassenzimmer und Büros bleiben immer wieder mal leer, wenn das Virus Menschen in Quarantäne schickt. Stattdessen trifft man sich digital. Der Magdeburger Unternehmen Stefan Haberkorn hat nun ein Programm entwickelt, um sich in künstlichen Büros und Klassenzimmern zu treffen.
Bildrechte: VISUALIMPRESSION GmbH
In Halle fand am Samstag ein Budenbauwettbewerb für Kinder statt. An sechs verschiedenen Orten konnten sie mit Hilfe von Erwachsenen kreativ Buden bauen.
Samstag, 25. September – Budenbauwettbewerb in Halle
Für die Aktion "Halle besser machen" sind Ideen von Bürgerinnen und Bürgern gesammelt worden. Von den 280 Einreichungen wurde am Samstag die Idee eines siebenjährigen Jungen umgesetzt. Er hatte sich ein gemeinsames Buden bauen gewünscht. An insgesamt sechs Orten konnten Kids mit Hilfe von Erwachsenen kreativ bauen.
Bildrechte: MDR/ Lucy Schmidt
Stimmzettel
Sonntag, 26. September – Bundestagswahl in Sachsen-Anhalt
Knapp 1,8 Millionen Menschen sind in Sachsen-Anhalt aufgerufen, einen neuen Bundestag zu wählen. Schon zuvor hatten Zehntausende zwischen Arendsee und Zeitz Briefwahl-Unterlagen beantragt. Damit am Ende dieses Sonntags die Stimmen möglichst schnell ausgezählt sind, sind allein in Sachsen-Anhalt mehr als 20.000 Helferinnen und Helfer im Einsatz.
Bildrechte: imago images/Jacob Schröter
Interessierte Bürger stehen vor einem Pavillon auf der Einheitsexpo 2021 in Halle/Saale und betrachten die Präsentation des Bundestages.
Sonntag, 26. September – Politische Kultur am Wahlsonntag
Deutschland wählt. Eine Woche später wird gefeiert – der Tag der deutschen Einheit, in diesem Jahr in Halle. Schon seit einigen Wochen ist in der Saalestadt die Einheits-Expo zu sehen, mit Präsentation aller Bundesländer. Auch der Deutsche Bundestag präsentiert sich dort – und wird am Wahlsonntag zum beliebten Anlaufpunkt vieler Gäste.
Bildrechte: dpa
Alle (14) Bilder anzeigen

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Fahrgastinformationstafel 1 min
Teilabschnitt des Bahnknotens Halle für den Regionalverkehr freigegeben Bildrechte: MDR
Fahrgastinformationstafel 1 min
Teilabschnitt des Bahnknotens Halle für den Regionalverkehr freigegeben Bildrechte: MDR
29.11.2021 | 17:10 Uhr

Mo 29.11.2021 16:28Uhr 00:39 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/halle/halle/video-576968.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video