Corona-Lage | 11. Mai 2021 Keine weiteren Lockerungen in Sicht: Inzidenzen über 100

Umfangreiche Lockerungen sind in Sachsen-Anhalt nicht in Sicht: Die Inzidenzen liegen in zwölf von 14 Landkreisen bei über 100. Magdeburg bleibt die einzige Region, die stabil darunter liegt. Beim Impfen gibt es hingegen Fortschritte: Das Vakzin von Johnson & Johnson ist eingetroffen. Damit stehen in Sachsen-Anhalt vier Impfstoffe zur Verfügung.

Ein Fahrgast mit Mund-Nasen-Schutz steht in einer Berliner S-Bahn vor der Notbremse.
Bei einer Inzidenz von über 100 greift die Bundes-Notbremse mit den entsprechenden Maßnahmen. (Symbolbild) Bildrechte: dpa

Die 7-Tage-Inzidenzen scheinen sich bei über 100 einzupendeln. Auch am Dienstag lagen sie in zwölf von insgesamt 14 Landkreisen darüber. Umfangreiche Lockerungen sind damit nicht in Sicht. Erst wenn die Werte an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100 fallen, wird die sogenannte Bundes-Notbremse außer Kraft gesetzt.

Das ist bisher weiterhin nur in Magdeburg der Fall. Hier lag die Inzidenz am Dienstag nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) bei 69. Auch der Landkreis Anhalt-Bitterfeld lag mit 98,4 knapp unter dem Schwellenwert – allerdings erst seit Dienstag. Das Jerichower Land, das am Montag noch bei 92,6 gelegen hatte, überschritt die Marke am Dienstag wieder knapp (100,5).

Landesweit meldete das RKI eine Inzidenz von 125,6 und damit fast denselben Wert wie am Montag (125,9). Die Inzidenz liegt damit deutlich unter dem Wert vom vergangenen Dienstag (156). Allerdings hat sich die Abnahme stark verlangsamt.

Was bei den Inzidenzzahlen zu beachten ist

Die Meldungen des RKI sind laut Eindämmungsverordnung des Landes Sachsen-Anhalt entscheidend für Beschlüsse über Corona-Maßnahmen wie Schulschließungen und Kontaktbeschränkungen.

Die vom Land gemeldeten Werte weichen in der Regel von den RKI-Zahlen ab, da sie etwas aktueller sind. Außerdem ordnet das RKI nachgemeldete Zahlen dem tatsächlichen Erkrankungs- oder Meldedatum zu, auch wenn sie dadurch aus der Zeitspanne der sieben Tage herausfallen.

In Sachsen-Anhalt wurden innerhalb von 24 Stunden laut Landesministerium für Verbraucherschutz 383 neue Corona-Fälle registriert. Damit gibt es seit Beginn der Pandemie im Land insgesamt 95.142 Menschen, die sich infiziert haben. Davon sind bis heute 3.184 Menschen gestorben.

Lage auf den Intensivstationen entspannt sich etwas

Die Lage auf den Intensivstationen im Land hat sich im Vergleich zum Vorwoche etwas entspannt. Laut RKI wurden Stand Dienstag 117 Menschen intensivmedizinisch wegen einer Covid-19-Infektion behandelt, 76 von ihnen mussten beatmet werden. Vor einer Woche waren noch 129 Betten auf den Intensivstationen belegt, 83 Patientinnen und Patienten mussten beatmet werden.

Bundesweit zeigt sich ebenfalls, dass die intensivmedizinischen Behandlungen sinken. Stand Montag werden in ganz Deutschland 4.461 Patientinnen und Patienten intensivmedizinisch behandelt. Das geht aus aktuellen Zahlen der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) hervor.

Neuer Impfstoff eingetroffen

Beim Impfen gab es am Dienstag einen Fortschritt: Am frühen Morgen trafen in Irxleben bei Magdeburg die ersten 12.000 Dosen des Impfstoffs von Johnson & Johnson in Sachsen-Anhalt ein. Es ist der vierte Corona-Impfstoff, der im Land zum Einsatz kommt. Dem Sozialministerium zufolge trafen am Dienstag außerdem 46.800 Biontech-Impfdosen und 15.600 Impfdosen von Moderna ein.

In Sachsen-Anhalt liegt die Quote der Erstimpfungen nach Angaben des Sozialministeriums bei 32,7 Prozent. Davon entfielen 23,8 Prozent auf die Impfzentren und der Rest auf niedergelassene Ärztinnen und Ärzte. Die aktuelle Quote für die Zweitimpfungen bezifferte das Ministerium auf 9,6 Prozent.

Sachsen-Anhalts Corona-Daten im Überblick

Alle Zahlen und Grafiken zur Corona-Entwicklung haben wir hier für Sie zusammengefasst:

Hintergründe und Aktuelles zum Coronavirus – unser Update

In unserem multimedialen Update zur Corona-Lage in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen fassen wir für Sie zusammen, was am Tag wichtig war und was für Sie morgen wichtig wird.

Das Corona-Daten-Update – montags bis freitags um 20 Uhr per Mail in Ihrem Postfach. Hier können Sie das Update abonnieren.

Mehr zum Thema

Illustration eines Corona-Infizierten, der auf der Straße weitere Passanten ansteckt.
Bildrechte: MDR/Unsplash/United Nations COVID-19-Response

MDR/Fabienne von der Eltz

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 11. Mai 2021 | 19:00 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Sachsen-Anhalt