Corona-Lage, 18. Januar 2021 Vollständiger Impfschutz für knapp 700 Menschen

In Sachsen-Anhalt haben bisher 679 Menschen eine vollständige Impfung, also zwei Spritzen, erhalten. Mehr als 33.000 Menschen haben die Erstimpfung erhalten. In einem Pflege-Unternehmen hat es Streit um die Impfung und Kündigungen gegeben. Das Sozialministerium meldete 420 neue bestätigte Corona-Fälle.

Eine ältere Frau bekommt eine Impfung
Eine ältere Frau bekommt eine Impfung. (Symbolbild) Bildrechte: dpa

In Sachsen-Anhalt haben bisher 679 Personen eine vollständige Impfung erhalten. Die erste Spritze der Impfserie haben bisher 33.148 Menschen erhalten. Am Sonntag, den 17. Januar, wurden insgesamt 21 Menschen geimpft, davon 15 im Landkreis Anhalt-Bitterfeld und sechs im Burgenlandkreis. In Dessau hat ein Pflegedienst sieben Mitarbeiterinnen gekündigt, die sich nicht oder noch nicht gegen Covid-19 impfen lassen wollten.

In Sachsen-Anhalt sind seit gestern weitere 420 Menschen positiv auf Corona getestet worden. Am Montag vor einer Woche waren es noch 1.022 neue Fälle. Die meisten neuen Meldungen kamen aus dem Landkreis Mansfeld-Südharz:  89.

Die 7-Tage-Inzidenz ist derzeit im Landkreis Wittenberg am höchsten. In den letzten sieben Tagen wurden dort pro 100.000 Einwohnern 409,75 Menschen positiv auf Corona getestet. Aktuell gibt es 8.876 Menschen in Sachsen-Anhalt mit medizinisch bestätigter Corona-Infektion.

Sterbefälle und Situation auf den Intensivstationen

Seit Sonntagmittag wurden fünfzehn Sterbefälle registriert, die im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion standen. Insgesamt sind im Land seit Beginn der Pandemie 1.207 Menschen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben.

Das Sozialministerium schätzt, dass 33.768 Menschen, bei denen das Virus nachgewiesen wurde, mittlerweile wieder gesund sind. Derzeit werden 194 Menschen wegen einer Covid-19-Erkrankung intensivmedizinisch behandelt. 115 von ihnen benötigen eine Beatmung. Derzeit sind 113 Intensivbetten im Land unbelegt, 722 belegt.

Sachsen-Anhalts Corona-Daten im Überblick

Alle Zahlen und Grafiken zur Corona-Entwicklungl haben wir hier für Sie zusammengefasst:

Hintergründe und Aktuelles zum Coronavirus – unser Newsletter

In unserem Newsletter zur Corona-Lage in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen fassen wir für Sie zusammen, was am Tag wichtig war und was für Sie morgen wichtig wird.

Das Corona-Daten-Update – montags bis freitags um 20 Uhr per Mail in Ihrem Postfach. Hier können Sie den Newsletter abonnieren.

Mehr zum Thema

Quelle: MDR/jh

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT - Das Radio wie wir | 18. Januar 2021 | 17:00 Uhr

4 Kommentare

michameel vor 12 Wochen

Es reicht langsam. Ich bin 63 Jahre alt und würde mich gern impfen lassen. Aber so wie es jetzt aussieht, wird das in diesem Jahr nichts mehr. Da hat der gute Herr Spahn wohl den Hals ein bißchen zu voll genommen. Und sich dann immer noch hinstellen und frech grinsen, finde ich einfach unangemessen. Die hohen Politiker haben bestimmt ihre Impfung bekommen. Leider kann man das nicht kontrollieren.
Ich darf nicht zusammen mit meiner Frau meine Tochter und meine Enkelin besuchen. Wie lange soll das noch gehen. Aber andererseits umarmen sich die Profisportler auf dem Spielfeld.
Es ist einfach zum Kotzen, wie unterschiedlich hier Verordnungen und Gesetze gehandhabt werden.
Entweder für alle gleiche Regeln, oder die Politiker sind nicht mehr glaubhaft.

ElBuffo vor 12 Wochen

Warum immer auf den Profispielern rumgehackt wird. Die sind eben auf Arbeit. Geht genauso wie Popo abwischen im Heim eben nicht vom Home-Office aus.

eeee vor 12 Wochen

Die Regeln, falls es überhaupt welche gibt, werden doch ständig geändert. So wie es gerade passt.

Mehr aus Sachsen-Anhalt