Corona-Lage | 24. Mai 2021 Kein Ansturm auf die Außengastronomie – Inzidenz sinkt leicht

Die Gastronomie hat vielerorts wieder geöffnet, genau wie manche Kultureinrichtung im Land. Die Zahl der Coronainfektionen sinkt derweil weiter. Die Zahlen sind jedoch mit Vorsicht zu genießen.

Ein Schild mit der Aufschrift "Schön, dass Sie da sind" steht am Eingang eines Biergartens in Magdeburg.
Das schöne Wetter führte mancherorts zu einem höheren Besucheraufkommen in gastronomischen Außenbereichen. (Symbolbild) Bildrechte: dpa

Die Menschen im Land konnten vielerorts über Pfingsten auch wieder die Außengastronomie nutzen. Einige Gaststättenbetreiber in Halle und Magdeburg sprachen von einem guten Besucheraufkommen. Einen Ansturm habe es wegen der Auflagen aber in den meisten Fällen nicht gegeben. Die Besucher hätten vorher einen negativen Test, einen Genesenen- oder ihren Impfnachweis vorzeigen müssen.

Am Dienstag tritt die neue Eindämmungsverordnung Sachsen-Anhalts in Kraft. Somit gelten für alle Kreise und kreisfreien Städte ab einer Inzidenz von unter 100 an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen weitere Lockerungen.

Inzidenz sinkt weiter

Der 7-Tage-Wert der Corona-Neuinfektionen ist in Sachsen-Anhalt derweil erneut leicht gesunken. Das Robert Koch-Institut (RKI) meldete am Pfingstmontag 53,4 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen für das Land. Am Sonntag hatte diese Inzidenz landesweit bei 53,8 gelegen. Vor einer Woche lag der Wert für Sachsen-Anhalt noch bei 87, vor zwei Wochen bei 126.

Das RKI wies jedoch darauf hin, dass aufgrund der Feiertage weniger getestet und weniger Laboruntersuchungen durchgeführt würden. Somit würden in der Konsequenz weniger Erregernachweise den Gesundheitsämtern gemeldet. Dies sei laut RKI bei der Interpretation der Zahlen zu beachten.

Was bei den Inzidenzzahlen zu beachten ist

Die Meldungen des RKI sind laut Eindämmungsverordnung des Landes Sachsen-Anhalt entscheidend für Beschlüsse über Corona-Maßnahmen wie Schulschließungen und Kontaktbeschränkungen.

Die vom Land gemeldeten Werte weichen in der Regel von den RKI-Zahlen ab, da sie etwas aktueller sind. Außerdem ordnet das RKI nachgemeldete Zahlen dem tatsächlichen Erkrankungs- oder Meldedatum zu, auch wenn sie dadurch aus der Zeitspanne der sieben Tage herausfallen.

97 Neuinfektionen seit Sonntag

Laut RKI wurden von Sonntag auf Montag 97 weitere Infektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Damit stieg die Gesamtzahl der seit Beginn der Pandemie labortechnisch nachgewiesenen Fälle auf 97.723. Zudem wurden drei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion registriert.

Für ganz Deutschland nannte das RKI eine Inzidenz von 62,5. Im Vergleich zum Vortag wurden 2.682 neue Infektionen gemeldet.

Situation auf den Intensivstationen

Laut der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) wurden Stand Montagmorgen 74 Menschen in Sachsen-Anhalt intensivmedizinisch wegen einer Covid-19-Infektion behandelt, 44 von ihnen müssen beatmet werden.

Pause bei den Impfungen

Bei den Impfungen gegen das Coronavirus wurde am Pfingstwochenende vielerorts eine Pause eingelegt. Am Sonntag wurden lediglich 105 Impfungen durchgeführt. Nach Angaben des Sozialministeriums liegt die Quote bei den Erstimpfungen bei 38,2 Prozent. 13,4 Prozent der Menschen genießen laut Sozialministerium aktuell bereits vollständigen Impfschutz.

Sachsen-Anhalts Corona-Daten im Überblick

Alle Zahlen und Grafiken zur Corona-Entwicklung haben wir hier für Sie zusammengefasst:

Hintergründe und Aktuelles zum Coronavirus – unser Update

In unserem multimedialen Update zur Corona-Lage in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen fassen wir für Sie zusammen, was am Tag wichtig war und was für Sie morgen wichtig wird.

Das Corona-Daten-Update – montags bis freitags um 20 Uhr per Mail in Ihrem Postfach. Hier können Sie das Update abonnieren.

MDR/Oliver Leiste

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 24. Mai 2021 | 19:00 Uhr

9 Kommentare

Critica vor 35 Wochen

Steffen1978, doch!!!! Es gibt gesunde Menschen, mehr als 80 Mio.
Lediglich 3 Mio waren mit dem Virus infiziert, nicht krank.
Aber ich glaube, in der Politik sind die Zahlen verwechselt worden... :) :)

Denkschnecke vor 35 Wochen

Woher wissen Sie denn, wenn Sie weder getestet, genesen noch geimpft sind, dass Sie gesund sind?
(Und ein paar Satzzeichen helfen, dass man Ihren Post besser versteht.)

Critica vor 35 Wochen

Man stelle sich vor, das Wetter bleibt den Sommer über wie jetzt...
Aber immerhin kann die Politik sich die Hände reiben, sie hat ja Außengastronomie ausdrücklich erlaubt :).

Mehr aus Sachsen-Anhalt