Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
SachsenSachsen-AnhaltThüringenDeutschlandWeltLeben
Bildrechte: IMAGO / Steffen Schellhorn

Corona-Lage | 27. Februar 2022Höchste Corona-Inzidenz deutschlandweit in Sachsen-Anhalt

von MDR SACHSEN-ANHALT

Stand: 27. Februar 2022, 12:38 Uhr

Die Corona-Inzidenz ist in Sachsen-Anhalt mit einem Wert von 1.803,5 im Bundesvergleich derzeit am höchsten. Der Landkreis Börde liegt bei der Inzidenz im deutschlandweiten Vergleich aller Landkreise und kreisfreien Städte auf Platz zwei.

Sachsen-Anhalt hat derzeit mit 1.803,5 die höchste Corona-Inzidenz in ganz Deutschland. Mit einem Wert von 1.695,3 folgt Bayern. Die Inzidenz ist weiter angestiegen: Vor einer Woche lag sie bei 1.524,9.

Besonders hoch ist der Wert in Sachsen-Anhalt im Landkreis Börde. Die 7-Tage-Inzidenz liegt hier bei 3.439,1 und ist deutschlandweit auf Landkreisebene die zweithöchste. In allen Landkreisen und kreisfreien Städten im Land liegt der Inzidenzwert im vierstelligen Bereich. Am niedrigsten ist er in Dessau-Roßlau mit 1.091,3.

Alles anzeigen

Viele Menschen wegen Covid-19 im Krankenhaus

Die Hospitalisierungsrate liegt in Sachsen-Anhalt bei knapp 9. Wie die 7-Tage-Inzidenz gibt der Wert an, wie viele Menschen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen in Sachsen-Anhalt wegen Covid-19 ins Krankenhaus aufgenommen wurden.

Die Krankenhausgesellschaft des Landes hatte am Freitag mitgeteilt, dass die Zahl der aufgenommenen Covid-Patientinnen und -Patienten weiter steige und der Höhepunkt der Omikron-Welle noch nicht in Sachsen-Anhalt angekommen sei. Es handele sich jedoch vor allem um Patienten auf normalen Corona-Stationen, nicht um intensivmedizinische Behandlung.

Auf Intensivstationen liegen wegen einer Corona-Infektion in Sachsen-Anhalt derzeit 47 Menschen, von denen 19 beatmet werden müssen. 49 covid-spezifische Intensivbetten sind aktuell im Land verfügbar.

Alles anzeigen

Mehr als 70 Prozent der Menschen geimpft

Die Impfquote beträgt in Sachsen-Anhalt 72,5 Prozent (Grundimmunisierung). 52 Prozent der Menschen sind geboostert. Impfungen sind mittlerweile auch in zahlreichen Apotheken verfügbar. Zudem sollen demnächst die Impfungen mit dem neu zugelassenen Novavax-Impfstoff beginnen.

Mehr zum Thema Coronavirus in Sachsen-Anhalt

MDR (Julia Heundorf)

Dieses Thema im Programm:MDR SACHSEN-ANHALT | 27. Februar 2022 | 09:00 Uhr

Kommentare

Laden ...
Alles anzeigen
Alles anzeigen