Lockerungen bei Testpflicht zurückgenommen Diese Landkreise verschärfen die Corona-Maßnahmen

Als Reaktion auf die aktuell stark steigenden Infektionszahlen haben viele Landkreise eine Verschärfung der Corona-Maßnahmen angekündigt. Konkret werden Lockerungen bei der Testpflicht zurückgenommen. Die aktuellen Regelungen in der Übersicht (Stand: Montag, 8. November).

Das Corona-Infektionsgeschehen in Sachsen-Anhalt hat sich innerhalb weniger Wochen drastisch verschärft. Lag die 7-Tage-Inzidenz vor einem Monat noch bei rund 40, hat sie sich mittlerweile mehr als vervierfacht – Tendenz steigend. Einer der Hauptgründe dafür: Die Impfquote ist weiterhin zu niedrig.

Angesichts der steigenden Infektionszahlen werden die Rufe nach einer Verschärfung der Corona-Regeln lauter. Der Präsident der Bundesärztekammer, Klaus Reinhardt, etwa sprach sich zuletzt für eine deutliche Ausweitung der 2G-Regel aus. Inzwischen haben aber auch viele Landkreise und kreisfreie Städte in Sachsen-Anhalt bereits reagiert. Die aktuellen Regelungen in der Übersicht:

Halle/Saale

In Halle gilt bereits seit Freitag wieder die Testpflicht für Ungeimpfte, wie sie in der Eindämmungsverordnung des Landes festgelegt ist. Die bisherigen Lockerungen werden damit aufgehoben. Demnach dürfen nur noch geimpfte, genesene oder getestete Personen ins Kino, Konzert, Theater, Museum oder Restaurant.

Grundsätzlich von der Testpflicht ausgeschlossen

• Genesene und vollständig Geimpfte
• Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres, da diese bereits in der Schule getestet werden
• Personen, die medizinische Gründe glaubhaft machen, die der Durchführung der Testung entgegenstehen

Dessau-Roßlau

In der Doppelstadt Dessau-Roßlau gilt ebenfalls seit Freitag wieder die Testpflicht für Ungeimpfte. Diese gilt in insgesamt zehn verschiedenen Bereichen, darunter bei Friseuren, in Krankenhäusern, Theatern und Kinos sowie in der Innengastronomie.

Die Stadt verteidigt diese Testpflicht, um die Funktionsfähigkeit des Gesundheitsystems aufrechterhalten zu können, und bezeichnete die Testpflicht als "weniger eingriffsintensives Mittel" um das Infektionsgeschehen zu beherrschen.

Salzlandkreis

Am Wochenende hat auch der Salzlandkreis auf die steigenden Inzidenzen reagiert und die Vorgaben verschärft. Seit Sonnabend gilt auch hier eine Testpflicht in Innenräumen. Wer nicht geimpft oder genesen ist, muss vor dem Betreten von Gastsätten, Theatern oder auch Turnhallen einen negativen Schnelltest vorlegen. Fällt der Schnelltest positiv aus, muss sich der positiv Getestete isolieren und sich anschließend einem PCR-Test unterziehen.

Ausgenommen von der Testpflicht sind Kinder und Jugendliche unter 18, die keine typischen Symptome einer Corona-Infektion haben.

Saalekreis

Seit Montag gilt auch im Saalekreis wieder die sogenannte 3G-Regel. Das heißt: Zutritt zu Sporthallen, Kultureinrichtungen und Gaststätten haben nur Geimpfte, Genesene oder negativ Getestete.

Zusätzlich zu diesen Regelungen hat die Kreisverwaltung entschieden, dass im Falle eines Infektionsgeschehens in einer Kita oder einem Pflege- oder Altenheim in der jeweiligen Einrichtung eine Testpflicht für alle angeordnet wird.

Burgenlandkreis

Auch im Burgenlandkreis wurden Montag die Regelungen zur Befreiung von der Testpflichten aufgehoben. Ungeimpfte und Nichtgenesene müssen nun wieder negativ ausgefallene Schnelltests vorlegen, wenn sie am öffentlichen Leben in Innenräumen teilnehmen möchten.

Zudem müssen sich Besucher in Alten- und Pflegeheimen ab Mittwoch wieder vorab auf das Coronavirus testen lassen. Die Testpflicht gilt für alle – egal, ob sie geimpft sind oder nicht. Eine tägliche Testpflicht gilt auch für Mitarbeiter.

Testen müssen sich ab Mittwoch aber auch Schüler und Mitarbeiter in Schulen, ganz gleich ob geimpft oder nicht. Eine Maskenpflicht im Unterricht werde es aber nicht geben, teilte Landrat Götz Ulrich (CDU) mit.

Landkreis Wittenberg

Eine ähnliche Regelung gilt seit Montag auch im Landkreis Wittenberg. Auch hier wurden die Erleichterungen der Eindämmungsverordnung aufgehoben und die 3G-Regel für das öffentliche Leben wieder eingeführt.

Kreissprecher Alexander Baumbach kündigt zudem an, dass der Landkreis die Einhaltung der 3G-Regel auch verstärkt kontrollieren wird.

Altmarkkreis-Salzwedel

Landesweit am höchsten ist die Inzidenz nach wie vor im Altmarkkreis Salzwedel. Hier gelten wegen der angespannten Infektionslage bereits seit Donnerstag wieder strengere Maßnahmen. An Gymnasien und Sekundarschulen müssen Schülerinnen und Schüler im Unterricht wieder eine Maske tragen und sollen in dieser Woche dreimal getestet werden.

Quelle: MDR/Thomas Tasler

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT | 08. November 2021 | 06:30 Uhr

3 Kommentare

sumisu79 vor 27 Wochen

Alle schauen zu, wie die Inzidenz immer weiter steigt. Unter den Schülern zwischen 6 und 14, also denen, die täglich ungeschützt zur Schule gehen, weil ohne Impfschutz, stellt man es frei, den MNS zu nutzen. In den Klassen meiner Söhne sind es außer den beiden je nur ein bzw zwei weitere Kinder.
Maskenpflicht, 3x pro Woche testen und zurück zum Homeoffice, da wo es geht. Präsenzpflicht aussetzen, dann kann ich selbst entscheiden, ob ich mein Kind zuhause beschulen kann und es damit noch besser schützen kann. Das verringert gleichzeitig die Klassenstärke. Zurück zu festen Kohorten in den Schulen und Testpflicht an ALLEN Arbeitsplätzen. Wenn sich die Lage entspannt, kann man die Maßnahmen stückweise zurücknehmen. Den MNS aber als letztes. Das war definitiv ein großer Fehler

Steffen 1978 vor 27 Wochen

Gut das die Landesregierung die letzten 1,5 Jahre alles getan hat um unsere Kinder zu schützen in jeder Kita und in fast allen Klassenräumen sind jetzt luftfilter vorhanden

Altlehrer vor 27 Wochen

Im Altmarkkreis wird in dieser Woche an den Schulen täglich getestet!

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Eine Collage aus einem jungen Mann mit Regenbogenflagge um die Schulter, der Brockenbahn und einer Schaufensterpuppe in Polizeiuniform. 1 min
Bildrechte: MDR/IMAGO
1 min 17.05.2022 | 18:29 Uhr

Die drei wichtigsten Themen vom 17. Mai aus Sachsen-Anhalt erfahren Sie hier kurz und knapp in nur 60 Sekunden. Präsentiert von MDR-Redakteurin Viktoria Schackow.

MDR S-ANHALT Di 17.05.2022 18:00Uhr 00:54 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/video-nachrichten-aktuell-siebzehnter-mai100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video