Neue Verordnung Corona: Test-Pflicht an Schulen und Kitas bleibt bestehen

In Sachsen-Anhalt werden ab Sonntag die meisten Corona-Beschränkungen aufgehoben. Damit fällt auch die Maskenpflicht an Schulen und Kindertageseinrichtungen weg. Die Test-Pflicht dagegen bleibt noch eine Zeit lang bestehen. Lehrer kritisieren die Masken-Abschaffung als verfrüht.

Covid-19 Schnelltest mit Ergebnis Positiv, Infektion von Coronavirus bei Kindern in der Schule oder im Kindergarten, Kinder Schulmäppchen mit bunten Stiften
Noch mindestens drei Wochen müssen Schulkinder und Lehrpersonal weiter regelmäßig auf das Coronavirus testen. (Symbolbild) Bildrechte: imago images/Bihlmayerfotografie

In Sachsen-Anhalt fallen die meisten Corona-Beschränkungen ab Sonntag weg. So entfällt mit der neuen Eindämmungsverordnung in vielen Bereichen die Maskenpflicht – auch in den Schulen. Bestehen bleibt allerdings noch die Test-Pflicht in Kitas und Schulen, sowohl für Kinder als auch Personal.

Test-Pflicht an Schulen bis 24. April

Schülerinnen und Schüler und Lehrkräfte sollen sich bis 24. April weiter regelmäßig auf eine Corona-Infektion testen. Bis Ostern soll das weiter drei Mal pro Woche passieren, in der Woche nach den Osterferien muss zwei Mal getestet werden. Im Anschluss daran ist geplant, dass die Test-Pflicht an den Schulen entfällt.

Kritik am Ende der Maskenpflicht kam von Lehrer-Vertretern mit Blick auf die Corona-Zahlen. Der Präsident des Deutschen Lehrerverbands, Heinz-Peter Meidinger, bezeichnete den Wegfall als "völlig verfrüht". Die Vorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), Maike Finnern, sagte: "Bei nach wie vor extrem hohen Inzidenzwerten an den Schulen bedeutet das Ende der Maskenpflicht, den einfachsten Gesundheitsschutz für Beschäftigte, Kinder und Jugendliche sowie deren Eltern zu beenden."

Masken-freier Unterricht seit März

Anfang März war bereits die Maskenpflicht im Unterricht aufgehoben worden. Seitdem musste nur noch außerhalb des Unterrichts im Schulgebäude ein Mund-Nase-Schutz getragen werden.

Mit der neuen Corona-Verordnung bleibt in Sachsen-Anhalt die Maskenpflicht nur noch im Gesundheits-Bereich sowie im öffentlichen Nahverkehr bestehen. Sie tritt am Sonntag in Kraft und soll bis zum 30. April gelten.

MDR (Cornelia Winkler),dpa

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 01. April 2022 | 05:00 Uhr

6 Kommentare

DER Beobachter vor 19 Wochen

Gab Ihnen beiden einen Daumen aus unserem nun ja diesbezüglich komischen Sachsen. Es ist interessant: eine 9te diskutiert sinnfrei über sinnige Regeln, hat aber seit Wochen, wo es im Klassenzimmer fiel, mehrheitlich die Maske immer noch im Unterricht. Die Parallelklasse nicht. "Grundsätzlich korellieren die Infektionszahlen bei Schülern mit den Ländertrends." Völlig richtig, in allen (eher norddeutschen/nordwestdeutschen/nordostdeutschen) Bundesländern mit durchgesetzten Regeln und Impfverstand kam man besser durch die Pandemie, und sie sind sicher aus Gründen auch aktuell konsequenter? Die höchsten Coronaleichen auf Einwohnerzahl weiterhin hier in Sachsen und Thüringen, also in genau den Bundesländern mit der niedrigsten Imfquote und den meisten AgD-Fans und Verquerdenkermitlatscher-Demos. Obwohl - die Mitlatscherschaft sinkt... Sicher gibt es Gründe... bitte MDR ausdrücklich um Freigabe....

astrodon vor 19 Wochen

@Altlehrer: Thüringen hatte Testpflicht für alle - die Zahlen ähnelten sich trotzdem. Zur Frage "Maskenpflicht im Unterricht" schreiben Sie: "Masken- und Testpflicht scheinen eher weniger Einfluss zu haben." - Genau mein Eindruck.
Deswegen behaupte ich schon länger, das beides an den Schulen überflüssig ist und war. Die treffen sich nämlich auch in ihrer Freizeit, und das garantiert ohne Masken.

Altlehrer vor 19 Wochen

Die Frage ist schwierig zu beantworten, weil viele Schüler freiwillig weiter im Unterricht mit Maske sitzen. Das sind vor allem ältere Schüler. Grundsätzlich korellieren die Infektionszahlen bei Schülern mit den Ländertrends. Masken- und Testpflicht scheinen eher weniger Einfluss zu haben.

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Eine Collage aus Frau mit Mund-Nasen-Schutz und einem Schüler, der sich meldet. 1 min
Bildrechte: MDR/dpa,IMAGO
1 min 17.08.2022 | 18:00 Uhr

Die drei wichtigsten Themen vom 17. August aus Sachsen-Anhalt erfahren Sie hier kurz und knapp in nur 60 Sekunden. Präsentiert von MDR-Redakteurin Olga Patlan.

MDR S-ANHALT Mi 17.08.2022 17:49Uhr 01:17 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/video-nachrichten-aktuell-siebzehnter-august-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video