Ein Jahr Corona-Pandemie Viele Menschen in Sachsen-Anhalt haben weniger Kontakt zu engen Freunden

Laut einer MDR-Umfrage haben zwei von drei Menschen in Sachsen-Anhalt heute weniger Kontakt zu engen Freunden als noch vor einem Jahr. In anderen Bundesländern liegt der Wert sogar noch höher. Besonders betroffen sind alte Menschen.

Ein Gruppe junger Menschen steht gemeinsam auf einer Waldlichtung und blickt in den Sonnenaufgang.
Kontaktbeschränkungen und Hygienemaßnahmen erschweren für viele Menschen den Kontakt zu ihren Freunden. Bildrechte: MDR/Unsplash/Daan Stevens

Die letzte gemeinsame Geburtstagsfeier, der letzte gemeinsame Konzertbesuch, der letzte gemeinsame Abend in der Stammkneipe: In diesen Tagen und Wochen jähren sich viele letzte gemeinsame Ereignisse im Freundeskreis zum ersten Mal. Denn seit Bekanntwerden der ersten Corona-Fälle hat sich das gesellschaftliche Leben für alle Menschen grundlegend geändert.

Notwendige Kontaktbeschränkungen und Hygienemaßnahmen zur Eindämmung des neuartigen Coronavirus haben in vielen Fällen dazu geführt, dass der Kontakt zu engen Freundinnen und Freunden in den vergangenen zwölf Monaten nachgelassen hat. Das ist das Ergebnis einer bundesweiten Civey-Umfrage im Auftrag von MDR SACHSEN-ANHALT:

Deutschlandweit gaben drei von vier Menschen an, dass sie eher oder eindeutig weniger Kontakt hätten als vor der Pandemie. Am höchsten lagen die Werte dabei in Hamburg und Schleswig-Holstein, am niedrigsten in Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt.

Jungen Menschen konnten mehr Kontakt halten

Aus den Umfrageergebnissen geht hervor, dass es zwischen Frauen und Männern keine nennenswerten Unterschiede hinsichtlich des Kontakts im Freundeskreis gibt. Je nach Alter sind hingegen Unterschiede sichtbar. Während in der Altersgruppe 18 bis 29 rund zwölf Prozent der Befragten angaben, seit Beginn der Corona-Pandemie eher oder eindeutig mehr Kontakt zu engen Freundinnen und Freunden zu haben, sind es in den übrigen Altersgruppen nur etwa halb so viele oder weniger:

Inwiefern diese Ergebnisse beispielsweise mit dem Mediennutzungsverhalten der Menschen zu tun haben und jüngere Menschen es tendenziell leichter haben, über digitale Kanäle den Kontakt aufrecht zu erhalten, geht aus der Umfrage allerdings nicht hervor.

Unterschiede je nach Parteipräferenz

Interessant ist auch ein Blick auf das Wahlverhalten der befragten Personen. Zwar geben Anhänger aller Parteien mehrheitlich an, dass der Kontakt im engen Freundeskreis weniger geworden, allerdings in unterschiedlicher Höhe. Während die Werte bei Unions- und SPD-Anhängern bei etwa 80 Prozent liegen, sind es bei der AfD nur rund 57:

Über die Umfrage

Die genaue Fragestellung der bevölkerungsrepräsentativen Umfrage lautete: "Haben Sie seit Beginn der Corona-Pandemie eher mehr oder weniger Kontakt zu Ihren engen Freunden?", mit den Antwortmöglichkeiten:

  • "Eindeutig mehr", "Eher mehr" (zusammen: "eindeutig/eher mehr")
  • "Eindeutig weniger", "Eher weniger" (zusammen: "eindeutig/eher weniger")
  • "Gleich geblieben"
  • "Weiß nicht"


Das Meinungsforschungsinstitut Civey berücksichtigte für das Gesamtergebnis die Antworten von 10.003 Befragten. Das Gesamtergebnis ist repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 18 Jahren. Der statistische Fehler der Gesamtergebnisse beträgt 2,5 Prozent. Damit ist die maximale Abweichung der Ergebnisse, die man mithilfe der Stichprobe erzielt hat, von den realen Werten in der Grundgesamtheit gemeint. Der Befragungszeitraum war vom 22. Februar bis 26. Februar 2021.

MDR, Manuel Mohr

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT - Das Radio wie wir | 10. März 2021 | 12:00 Uhr

3 Kommentare

Sonnenseite vor 32 Wochen

"Während die Werte bei Unions- und SPD-Anhängern bei etwa 80 Prozent liegen,"

Wer gibt schon gern zu einen Freund in der SPD Zentrale zu haben. 😂😂😂





Sonnenseite vor 32 Wochen

"Laut einer MDR-Umfrage haben zwei von drei Menschen in Sachsen-Anhalt heute weniger Kontakt zu engen Freunden als noch vor einem Jahr."


Sorry, aber das war doch behördlich angeordnet! 😂



Sachsen-Anhaltinerin vor 32 Wochen

Das ist ja interessant; weniger Kontakt mit engen Freunden im Jahr der Corona-Pandemie - dazu ein Vergleich nach Parteizugehörigkeit? Was wollen Sie uns mit diesem Artikel sagen? Gibt es nicht Wichtigeres zu recherchieren?

Mehr aus Sachsen-Anhalt