Erster Tag mit Corona-Lockerungen Friseur-Termine vor Ostern knapp – Baumärkte voll

Nach Wochen der Schließung dürfen seit Montag in Sachsen-Anhalt wieder Friseure, Baumärkte, Flugschulen und Gartencenter öffnen. Die Nachfrage ist groß. Überall gelten Hygienekonzepte - selbst im Flugzeug.

Frisörin bei der Arbeit
Seit Montag sind die Friseursalons in Sachsen-Anhalt unter Hygieneauflagen wieder geöffnet. (Symbolbild) Bildrechte: MDR/Barbara Brähler

Seit Montag gilt in Sachsen-Anhalt die 5. Änderungsverordnung zur 9. Corona-Landesverordnung. Laut der neuen Verordnung dürfen nun unter anderem Friseursalons wieder öffnen. Die Betriebe waren mehr als zwei Monate lang geschlossen.

#MDRklärt Das darf seit 1. März in Sachsen-Anhalt wieder öffnen

Das darf seit 1. März in Sachsen-Anhalt öffnen
Bildrechte: MDR/pixabay
Das darf seit 1. März in Sachsen-Anhalt öffnen
Bildrechte: MDR/pixabay
Frisöre und medizinische Fußpflege
Bildrechte: MDR/pixabay
Baumärkte
Bildrechte: MDR/pixabay
Gärtnereien, Gärtner- und Blumenmärkte
Bildrechte: MDR/pixabay
Schulen: An Grund- und Förderschulen gibt es ab heute Präsenzunterricht. Die Präsenzpflicht bleibt aber ausgesetzt. Eltern entscheiden selbst, ob ihr Kind in die Schule geht oder nicht. Für alle anderen Schulformen gilt ein Wechselmodell. Auch in den Kitas wird der eingeschränkte Regelbetrieb wieder aufgenommen, so heißt es in einem Erlass des Sozialministeriums.
Bildrechte: MDR/pixabay
Texttafel: "Mehr Erklärgrafiken und -videos auf Instagram @mdrklaert"
Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 01.03.2021 19 Uhr

Recherche: Maximilian Fürstenberg
Bildrechte: MDR/Max Schörm
Alle (6) Bilder anzeigen

Um die vielen Terminanfragen zu bewältigen, öffneten die Salons schon früh am Montagmorgen. Zum Teil wurden zunächst nur Haarschnitte abgearbeitet, berichtet Sandra Stiemert aus ihrem Friseursalon in Biederitz im Landkreis Jerichower Land. Stiemert sagte MDR SACHSEN-ANHALT, wer die Haare gefärbt haben will, müsse bei ihr warten. Außerdem habe sie die Öffnungszeiten abends verlängert. Das Hygienekonzept sieht vor, dass nicht alle Plätze besetzt werden dürfen. Deswegen wird es mit Terminen vor Ostern langsam eng.

Das berichtet auch Michaela Meinhard. Sie ist Fußpflegerin in Magdeburg. Das Telefon habe kaum still gestanden, erzählt Meinhard MDR SACHSEN-ANHALT. Der Bedarf sei gerade bei älteren Leuten groß. Die Termine im März seien schnell ausgebucht gewesen.

Volle Parkplätze an Baumärkten und Gartencentern

Voll waren am Montag auch die Parkplätze vor vielen Baumärkten und Gartencentern in Sachsen-Anhalt. Eine Reporterin von MDR SACHSEN-ANHALT berichtete von einem Baumarkt in Dessau, den die Kunden mit vollen Einkaufswagen verlassen hätten. Gekauft worden seien unterschiedliche Dinge: von Handfeger und Kehrblech über Regenrinnen und Zaunpfosten bis hin zu Blumenerde.

Hygienekonzepte gelten auch in der Luft

Auch Fahr- und Flugschulen dürfen an diesem Montag wieder ihren Betrieb aufnehmen. Steffen Thran vom Flugsportzentrum Mitteldeutschland im Süden Magdeburgs spricht bei MDR SACHSEN-ANHALT von einem "coolen Tag". In den vergangenen zweieinhalb Monaten seien alle Flugzeuge geputzt und durchgecheckt worden. Dem Flugsportzentrum seien in dieser Zeit 80 Prozent des Umsatzes weggebrochen. Hygienekonzepte gelten laut Thran auch im Flieger: In der Luft werden ebenfalls Masken getragen. Außerdem hat jeder seinen eigenen Kopfhörer oder zumindest einen eigenen Schutz für das Mirkofon.

Mehr zum Thema

Ein junger Mann mit langen Haaren sitzt auf einem Sessel. mit Video
Haare waren schon zu früheren Zeiten ein Politikum – und beschäftigten Uli Wittstock bereits in seiner Jugend. Bildrechte: Uli Wittstock

MDR, Sören Thümler, Uli Wittstock, Grit Lichtblau-Horn, Mario Köhne

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT - Das Radio wie wir | 01. März 2021 | 12:00 Uhr

3 Kommentare

Pollux vor 22 Wochen

Das ist ja das Problem: Es gibt keine Logik. Friseure können sicherlich den Kundenstrom terminlich organisieren, aber das Gedränge in den Baumärkten mag ich mir gar nicht vorstellen. Politisch erscheint mir diese Öffnungstaktik eher wie Willkür.

Critica vor 22 Wochen

Ich war schon beim Friseur, hatte schon im Dezember "vorsorglich" diesen heutigen Termin vereinbart... Es war nicht anders, als es vor dem Lockdown war, und es erklärt sich mir auch nicht, warum für Friseute (und andere Dienstleister) dieser Lockdown überhaupt verordnet war. Es ist nicht bekannt, dass im letzten Jahr in Friseur, Fußpflege- und Kosmetiksalons überhaupt Menschen mit Corona angesteckt worden sind. Also: wo ist die Logik für diese Schließung?
Was nun die überfüllten Bau- und Gartenmärkte angeht, kann ich nur sagen: Politik, selber schuld!
Ähnlich wird es werden, wenn Möbelhäusern, Elektronikmärkten, Textilgeschäften werden. Wenn man - logischerweise drei Monate lang nicht mal eine "Schraube" erwerben konnt, ist dieser Run jetzt wohl "natürlich" und auch gut fürs Gemüt der Menschen.

Anni22 vor 22 Wochen

Zudem weiß man nicht wie lange die Öffnung anhält, eventuell ist in 3-4 Wochen wieder alles dicht.

Mehr aus Sachsen-Anhalt