Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
SachsenSachsen-AnhaltThüringenDeutschlandWeltLeben
Baustelle verschwunden: In Gröbzig wird die Ortsdurchfahrt freigegeben. (Symbolbild) Bildrechte: IMAGO / Rolf Poss

BauarbeitenOrtsdurchfahrt von Gröbzig wieder frei – acht Monate früher als gedacht

von MDR SACHSEN-ANHALT

Stand: 17. Januar 2022, 11:25 Uhr

Wenn in Deutschland gebaut wird, dauert das inzwischen oft länger als geplant. Nicht so in diesem Fall: Denn in Gröbzig im Landkreis Anhalt-Bitterfeld verschwindet eine Großbaustelle deutlich früher als gedacht. Es geht um ganze acht Monate.

Acht Monate eher als geplant wird in Gröbzig im Landkreis Anhalt-Bitterfeld am Montagmittag die Ortsdurchfahrt freigegeben. Wie das Infrastrukturministerium mitteilte, wurden in den vergangenen beiden Jahren rund 2,8 Millionen Euro in die Landesstraße 147 investiert. Seitdem war die Ortsdurchfahrt auf rund 700 Metern komplett saniert worden. Nach Angaben des Ministeriums wurden auch Gehwege, Parkplätze und die Straßenentwässerung erneuert. Auch die Energie- und Wasserversorger haben demnach Leitungen um- und neuverlegt.

Lob von der Verkehrsministerin

Infrastrukturministerin Lydia Hüskens (FDP) lobte die Bauarbeiten als Beispiel für schnelles und effektives Arbeiten. Dass sie acht Monate eher fertig seien als gedacht, könne Vorbildcharakter auch für andere Projekte haben.

Mehr zum Thema: Baustellen in Sachsen-Anhalt

MDR (Luca Deutschländer)

Dieses Thema im Programm:MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 17. Januar 2022 | 06:30 Uhr

Kommentare

Laden ...
Alles anzeigen
Alles anzeigen