Anhalt-Bitterfeld Millionenschaden nach Großfeuer bei Holzpaletten-Firma in Köthen

Ein Großbrand beschäftigt seit Mittwochabend die Feuerwehr in Köthen. Teilweise waren bis 175 Feuerwehrleute im Einsatz. Das Feuer war in einer Firma für Holz-Paletten ausgebrochen, ist inzwischen aber unter Kontrolle. Die Polizei befürchtet einen Millionenschaden.

Feuerwehreinsatz bei einem Großbrand in Köthen
Das Feuer ist am Mittwochabend in einem Holz-Palettenhandel ausgebrochen. Bildrechte: MDR/ Hanns-Georg Unger

Bei dem Großbrand in Köthen ist am Mittwochabend ein Sachschaden in Millionenhöhe entstanden. Das teilte die Polizei am Donnerstagmorgen mit. Das Feuer war in einer Firma für Holz-Paletten im Stadtteil Arensdorf ausgebrochen. Die Feuerwehr musste gegen meterhohe Flammen kämpfen. Sie ist derzeit noch immer mit Nachlöscharbeiten beschäftigt. Nach Angaben der Leitstelle wird sich der Einsatz noch Stunden hinziehen.

175 Feuerwehrleute im Einsatz

Mehrere Gebäude, darunter das Palettenlager und ein benachbartes Einfamilienhaus, wurden durch die Flammen zerstört. Eine Tankstelle und andere Gebäude auf dem Betriebsgelände seien gesichert worden, hieß es von der Leitstelle.

Nach Angaben der Polizei kam ein Mann mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus. Zwei Feuerwehrleute erlitten leichte Brandverletzungen. Anwohnerinnen und Anwohner waren zwischenzeitlich gebeten worden, Türen und Fenster geschlossen zu halten.

Zeitweise waren rund 175 Feuerwehrleute im Einsatz, auch aus den benachbarten Landkreisen. Die Brandursache ist noch unklar.

Feuerwehreinsatz bei einem Großbrand in Köthen
Die Löscharbeiten werden sich noch einige Stunden hinziehen. Bildrechte: MDR/ Hanns-Georg Unger

MDR/Oliver Leiste

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 06. Mai 2021 | 05:00 Uhr

3 Kommentare

goffman vor 6 Wochen

Vielleicht wird auch einfach mehr über Brandereignisse berichtet.
Ich habe leider keine verlässlichen Zahlen finden können, wie viele Brände es in den letzten Jahren gab, bzw. wie sich die durchschnittlichen Schadenssummen entwickelt haben.

Karl-W vor 7 Wochen

Es brennt, es brennt immer wieder und das bei Großprojekten und bei Häusern. Wird der Brandschutz nicht mehr eingehalten? Oder sind es gezielte Anschläge um Angst zu verbreiten oder der Wirtschaft zu schaden. Ergebnisse zu Ermittlungen einmal Preiszugeben wäre Interessant.

MDR-Team vor 7 Wochen

Die Ursache für das Feuer ist weiterhin unklar.

Mehr aus Anhalt, Dessau-Roßlau und Landkreis Wittenberg

Mehr aus Sachsen-Anhalt