Wegen Corona-Pandemie Karnevalverein Köthen sagt Rosenmontagsumzug und weitere Termine ab

Die Narren vom Kukakö in Köthen haben alle geplanten Veranstaltungen und auch den Rosenmontagsumzug abgesagt. In der derzeitigen Corona-Lage sei es schwer, Veranstaltungen zu planen, heißt es zur Begründung. Dem Verein sei somit keine andere Wahl geblieben.

Die Funkenmariechen-Garde der 1. Köthener Karnevalsgesellschaft begleitet Prinzenpaar, Prinzessin Mara Christin die I. und Prinz Sören der I. während des Rosenmontagsumzuges in Köthen (Landkreis Anhalt-Bitterfeld).
In Köthen wird es in diesem Jahr keinen Karneval geben – zumindest nicht organisiert von der Karnevalsgesellschaft. Bildrechte: MDR/dpa

In der Hochburg der Narren in Köthen (Landkreis Anhalt-Bitterfeld) fällt der Rosenmontagsumzug am 28. Februar 2022 aus. Auch die in der Session 2021/2022 geplanten Saalveranstaltungen sind aufgrund der pandemischen Lage abgesagt, teilte der Vorstand der 1. Köthener Karnevalsgesellschaft KuKaKö 1954 mit.

KuKaKö: Situation ist nicht planbar

Die Absage betrifft Knutfest, Senatsball, Weiberfasching, Prunksitzung, Kinderfasching und Herrenfrühschoppen. Aufgrund der nicht planbaren Situation in den ersten Monaten des Jahres sei dem Verein keine andere Wahl geblieben, hieß es.

Informationen zum KuKaKö und zum Karneval im Land

Die Abkürzung KuKaKö steht für "Kuh-Kaff-Köthen" und bezieht sich auf die Geschichte der Stadt als einstiger Viehhandelsplatz. Als Hauptstadt des Karnevals in Sachsen-Anhalt ist Köthen über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Im Land gibt es 190 Karnevalvereine mit 17.800 Mitgliedern.

Als Ersatz werde es auf dem Vereinsgelände im Freien zwischen dem 26. und 28. Februar 2022 drei Einzelveranstaltungen geben: einen Kinderfasching, ein Karnevalsfest und einen Open-Air-Frühschoppen. Bedingung sei 2G-Plus, wobei es kostenlose Testmöglichkeiten geben wird. Außerdem müsse die pandemische Lage diese Veranstaltungsformate zulassen. Der "2. Sommernachtsball des Senates"  wird am 18. Juni auf dem Vereinsgelände gefeiert.

dpa, MDR (Gero Hirschelmann)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT | 17. Dezember 2021 | 16:30 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Anhalt, Dessau-Roßlau und Landkreis Wittenberg

Mehr aus Sachsen-Anhalt