Justizzentrum  Dessau-Rosslau
Das Landgericht Dessau verurteilte den 54-Jährigen zu sieben Jahren und sechs Monaten Haft. Bildrechte: imago images/Steffen Schellhor

Landgericht Dessau Mann aus Köthen wegen Missbrauchs eigener Tochter verurteilt

25. Mai 2023, 10:24 Uhr

Das Landgericht Dessau hat einen 54-jährigen Mann wegen Missbrauchs seiner Tochter und seiner Nichte verurteilt. Er muss sieben Jahre und sechs Monate in Haft. Beim Durchsuchen seiner Wohnung hatte die Polizei auch Tausende Missbrauchsbilder sichergestellt.

Vor dem Landgericht Dessau-Roßlau ist am Mittwoch ein Mann wegen mehrfachen, teils schweren sexuellen Missbrauchs verurteilt worden. Das teilte das Gericht mit. Die Opfer waren demnach seine eigene Tochter sowie seine Nichte. Der Mann muss sieben Jahre und sechs Monate in Haft. Das Urteil ist aber nach Angaben des Gerichts noch nicht rechtskräftig.

Kinderpornographie sichergestellt

Er soll die Taten über mehrere Jahre begangen haben. Er hatte nach Angaben des Landgerichts weitgehend gestanden. Der 54-jährige Mann soll außerdem Darstellungen von sexuellem Missbrauch hergestellt und besessen haben. Im August 2020 soll die Wohnung des Mannes durchsucht und mehr als 16.000 Bilddateien sichergestellt worden sein.

dpa,MDR (Julia Heundorf)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 25. Mai 2023 | 07:30 Uhr

Mehr aus Anhalt, Dessau-Roßlau und Landkreis Wittenberg

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Eine Collage aus einem abgerutschten Haus nach dem Erdrutscht am Concordiasee und dem Oberbürgermeister von Halle vor Gericht. 2 min
Bildrechte: mdr
2 min 18.07.2024 | 17:58 Uhr

Erdrutsch am Concordiasee, Halles Oberbürgermeister tritt zurück, Saale ist dicht: die drei wichtigsten Themen vom 18. Juli aus Sachsen-Anhalt kurz und knapp. Präsentiert von MDR-Redakteurin Viktoria Schackow.

MDR S-ANHALT Do 18.07.2024 18:00Uhr 02:05 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/video-nachrichten-aktuell-achtzehnter-juli-102.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video