Nachfolge von Uwe Schulze Andy Grabner wird Landrat in Anhalt-Bitterfeld

Das Landratsamt in Anhalt-Bitterfeld bleibt in der Hand der CDU. Nachfolger von Uwe Schulze wird Andy Grabner. Er feierte am Sonntag einen deutlichen Erfolg. Die beiden anderen Kandidaten waren chancenlos.

Köthener Rathaus
Der Landkreis Anhalt-Bitterfeld hat seinen Verwaltungssitz in Köthen. (Archivfoto) Bildrechte: imago/Werner Otto

Andy Grabner (CDU) wird neuer Landrat im Landkreis Anhalt-Bitterfeld. Das ist das Ergebnis der Landratswahl am Sonntag. Danach kam Grabner auf mehr als 57 Prozent der Stimmen. Volker Olenicak (AfD) erreichte rund 26 und Swen Knöchel (Linke, auch unterstützt von SPD und Grünen) knapp 17 Prozent der Stimmen. Die Wahl fand parallel zur Landtagswahl in Sachsen-Anhalt statt.

Schulze war dienstältester Landrat in Sachsen-Anhalt

Damit bleibt das Landratsamt in Anhalt-Bitterfeld in der Hand der CDU. Grabner beerbt seinen Parteifreund Uwe Schulze. Er war der dienstälteste Landrat in Sachsen-Anhalt und seit 2001 im Amt. Zunächst war er Landrat im Kreis Bitterfeld, seit 2007 nach der Kreisreform in Anhalt-Bitterfeld. Schulze hatte im vergangenen Jahr erklärt, nicht wieder zur Wahl antreten zu wollen.

MDR/Mario Köhne

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 07. Juni 2021 | 05:00 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Anhalt, Dessau-Roßlau und Landkreis Wittenberg

Mehr aus Sachsen-Anhalt