Landkreis Anhalt-Bitterfeld Vier Tote bei Absturz eines Kleinflugzeugs in Renneritz

Bei einem Flugzeugabsturz in Renneritz im Landkreis Anhalt-Bitterfeld sind am Sonntag drei Menschen ums Leben gekommen. Eine weitere Jugendliche erlag am Montag im Krankenhaus ihren Verletzungen. Die Maschine gehörte zu einem Segelflugverein und war im Rahmen eines Fliegerlagers unterwegs. Die Absturzursache ist noch unklar.

Die Feuerwehr steht am Flugplatz Renneritz an der weiträumig abgesperrten Unfallstelle. Hier war ein Flugzeug abgestürzt. Drei Menschen kamen ums Leben, eine Person wurde schwer verletzt.
Die Feuerwehr steht am Flugplatz Renneritz an der weiträumig abgesperrten Unfallstelle. Hier war ein Flugzeug abgestürzt. Drei Menschen kamen ums Leben, eine weitere Person erlag später im Krankenhaus ihren Verletzungen. Bildrechte: dpa

Der Flugzeugabsturz in Renneritz im Landkreis Anhalt-Bitterfeld hat ein viertes Todesopfer gefordert. Wie die Polizei mitteilte, starb am Montagmorgen eine 16-Jährige im Krankenhaus. Sie war zunächst schwerstverletzt aus dem Flugzeugwrack geborgen und mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Halle geflogen worden.

Auf dem Renneritzer Flugplatz war am Sonntagnachmittag eine kleine Maschine mit vier Personen an Bord abgestürzt. Der Pilot und zwei Jugendliche starben an der Unfallstelle. Laut Polizei stammt der 55 Jahre alte Pilot aus Sachsen, die Passagiere im Alter zwischen 14 und 17 Jahren kamen alle aus Nordrhein-Westfalen. Sie waren im Rahmen eines Fliegerlagers für Teilnehmende aus ganz Deutschland in Renneritz.

Absturzursache noch unklar – Ermittlungen laufen

Die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BFU) hat laut Polizei an der Unglücksstelle die Ermittlungen zur Unfallursache übernommen. Nach derzeitigen Erkenntnissen stürzte das einmotorige Flugzeug polnischer Bauart kurz nach dem Start im Bereich des Startfeldes ab und geriet in Brand.

Zeugenhinweise bitte an die Polizeiinspektion Dessau-Roßlau Tel. 0340/6000-291 oder per E-Mail: lfz.pi-de@polizei.sachsen-anhalt.de

MDR/dpa/lt/Anne Gehn-Zeller

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT - Das Radio wie wir | 19. Juli 2021 | 10:00 Uhr

Mehr aus Anhalt-Bitterfeld, Dessau-Roßlau und Wittenberg

Mehr aus Sachsen-Anhalt