Kreis Anhalt-Bitterfeld Zeugen gesucht: Unbekannte stoppen Lkw und rauben Fahrer aus

Am Montagmorgen ist ein Lkw auf der Bundesstraße 100 bei Sandersdorf-Brehna von Unbekannten angehalten und der Fahrer ausgeraubt worden. Das melden Polizei und Staatsanwaltschaft. Die Ermittler suchen nach den Tätern – aber auch nach Zeugen, die Angaben zur Tat machen können.

Auf der Bundesstraße 100 bei Glebitzsch im Landkreis Anhalt-Bitterfeld ist am Montagmorgen ein Lkw-Fahrer ausgeraubt worden. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft melden, haben Unbekannte den 34-Jährigen zum Anhalten gezwungen und danach die Herausgabe von Bargeld gefordert. Die Männer haben den Tatort demnach mit einem vierstelligen Geldbetrag verlassen.

Ermittler gehen von zwei Tätern aus

Nach ersten Ermittlungen geht die Polizei von zwei Männern als Täter aus. Sie waren mit einem dunklen Auto unterwegs. Einer der beiden Täter wird wie folgt geschrieben:

  • etwa 1,85 Meter groß,
  • dunkelgrüne Jacke,
  • dunkles Base-Cap,
  • Sonnenbrille,
  • Drei-Tage-Bart.

Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle entgegen. Es wird wegen räuberischer Erpressung ermittelt.

MDR (Mario Köhne)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 09. Mai 2022 | 17:30 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Anhalt-Bitterfeld, Dessau-Roßlau und Wittenberg

Mehr aus Sachsen-Anhalt