Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
SachsenSachsen-AnhaltThüringenDeutschlandWeltLeben

Nahe GlebitzschDrei Kinder bei Unfall im Kreis Anhalt-Bitterfeld schwer verletzt

06. Juni 2024, 12:27 Uhr

Vier Menschen sind bei einem Unfall bei Glebitzsch im Kreis Anhalt-Bitterfeld schwer verletzt worden. Unter den Verletzten sind auch drei Kinder.

Im Landkreis Anhalt-Bitterfeld sind bei einem Verkehrsunfall vier Menschen schwer verletzt worden, darunter drei Kinder. Sie sind fünf, acht und 13 Jahre alt. Wie die Polizei mitteilte, kam es zu dem Unfall am Mittwochabend auf der Straße zwischen der Abfahrt der Bundesstraße 100 und Glebitzsch.

Eine 31-jährige Autofahrerin war demnach nach rechts von der Straße abgekommen und über einen Grünstreifen gefahren. Als sie versuchte, wieder auf die Fahrbahn zu gelangen, geriet der Pkw ins Schleudern. Er rutschte laut Polizei gegen einen Baum am Straßenrand und blieb dann auf einem angrenzenden Feld stehen. Die Fahrerin und die drei mitfahrenden Kinder wurden dabei schwer verletzt. Sie kamen per Hubschrauber und Rettungswagen in Krankenhäuser.

Polizei leitet Strafverfahren ein

Gegen die Frau wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Der Gesamtschaden beträgt nach Angaben der Polizei etwa 8.000 Euro.

Verkehrsunfälle in Sachsen-Anhalt

MDR (Martin Krause, Norma Düsekow, Mario Köhne)

Dieses Thema im Programm:MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 06. Juni 2024 | 07:30 Uhr