Personalprobleme Viele Krankmeldungen bei Dessauer Verkehrsbetrieben

In Dessau ist aktuell ein Viertel der Bus- und Straßenbahnfahrer krank. Die Verkehrsbetriebe haben daher große Personalprobleme. Bisher müssen aber noch keine Linien ausfallen oder eingeschränkt fahren.

Straßenbahn an Haltestelle in Dessau.
Bildrechte: imago images/Lutz Sebastian

Die Dessauer Verkehrsbetriebe (DVG) haben aktuell große Personalprobleme. Besonders viele Bus- sowie Straßenbahnfahrerinnen und -fahrer sind krank, teilte DVG-Geschäftsführer Torsten Ceglarek mit. Normalerweise könne er auf 70 Fahrerinnen und Fahrer zurückgreifen. Davon stehe derzeit aber jeder vierte nicht zur Verfügung.

Noch keine Fahrplanänderungen

Die aktuellen Ausfälle sind demnach nicht corona-bedingt. Die kranken Beschäftigten seien überwiegend erkältet, da das Ansteckungsrisiko in vollen Fahrzeugen zum Herbst ohnehin steige. Noch können die knapp 30 Dessauer Busse und zehn Straßenbahnen fahren.

Sollte noch mehr Personal ausfallen, werde als erstes die Bauhauslinie ihren Betrieb einstellen, sagte Ceglarek. Sie wird vor allem von Touristinnen und Touristen genutzt und fährt aktuell aus technischen Gründen nur ein Mal pro Stunde.

Den Bus- und Straßenbahnfahrplan für Dessau finden Sie hier.

MDR/Fabienne von der Eltz

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 25. Oktober 2021 | 17:30 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Dessau-Roßlau, Anhalt und Landkreis Wittenberg

Mehr aus Sachsen-Anhalt