Neue Mieter, mehr Kunden? Rathaus-Center Dessau: In den Shopping-Tempel zieht wieder Leben ein

Corona und der Karstadt-Auszug haben dem Rathaus-Center Dessau zugesetzt. Doch nun ziehen neue Mieter ein – und der Center-Manager hofft, dass auch die Besucherzahlen bald wieder das Niveau von vor der Pandemie erreichen.

Blick zwischen Alt- und Neubau auf Rathaus-Center mit Autokran davor
Im Dessauer Rathaus-Center werden leerstehende Flächen neu vermietet. (Archivbild) Bildrechte: MDR/Martin Krause

Zweieinhalb Jahre Corona-Einschränkungen haben auch vielen Geschäften im Rathaus-Center zugesetzt. In der Pandemie hatten einige der 80 Läden aufgeben müssen, demnächst schließen noch ein Damen-Oberbekleidungsgeschäft und ein Laden für Naturkosmetik. Hinzu kam der Auszug von Karstadt, der die Attraktivität des Shopping-Centers im Januar zusätzlich minderte.

Interesse an Gewerbeflächen steigt wieder

Familie bei Einkaufsbummel auf einer Rolltreppe, 2014
Im Rathaus-Center in Dessau gibt es bald wieder mehr Möglichkeiten zum Einkaufen. Bildrechte: IMAGO / Shotshop

Doch nun nimmt der Dessauer Innenstadthandel wieder an Fahrt auf. Die Nachfrage nach Ladenflächen im Dessauer Rathaus-Center steigt spürbar, sagt Center-Manager Hans-Jörg Bliesener MDR SACHSEN-ANHALT. Es kommen auch deutlich mehr Nachfragen neuer Interessenten, erklärte er.

Demnächst zieht in die leerstehenden Karstadt-Flächen wieder Leben ein. Die unteren Etagen, das ist schon seit einigen Wochen klar, mietet der schwedische Haushaltswaren-Anbieter Rusta. Dieser verkauft nach Angaben von Center-Manager Jörg Bliesener "alles für das Leben zuhause", unter anderem Möbel, Dekoration, Textilien, Teppiche und Drogerieartikel. Der Einzug soll in den kommenden Wochen erfolgen. Auch für die oberen Etagen gibt es nun einen Interessenten. Angeblich ein Multimedia-Markt. Bestätigt ist das aber noch nicht.

Center-Manager hofft auf große Kundenzahlen

Mit der Wiederbelebung der Flächen soll auch die Zahl der Kunden im Rathaus-Center wieder spürbar ansteigen. Bliesener hofft auf genauso viele Kunden im Haus wie vor der Pandemie. Damals zählte das Shoppingcenter in der Dessauer Innenstadt täglich etwa 20.000 Besucherinnen und Besucher.

MDR (Martin Krause, Oliver Leiste)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 16. Juni 2022 | 08:30 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Dessau-Roßlau, Anhalt und Landkreis Wittenberg

Nachrichten

Ein Reporter mit hellem Haar interviewt einen Mann mit dunklen, kurzen Haaren. mit Audio
Der Landrat des Landkreises Wittenberg Christian Tylsch im Gespräch mit MDR-SACHSEN-ANHALT-Reporter Andrè Damm. Bildrechte: MDR/Hartmut Bösener

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Der berüchtigte „Silbersee“ in Bitterfeld-Wolfen wird jetzt mit Schlacke aus der Verbrennung von Hausmüll verfestigt, erklärt Steffen Heuschneider von der Mitteldeutschen Sanierungs- und Entsorgungsgesellschaft MDSE. mit Video
Der berüchtigte „Silbersee“ in Bitterfeld-Wolfen wird jetzt mit Schlacke aus der Verbrennung von Hausmüll verfestigt, erklärt Steffen Heuschneider von der Mitteldeutschen Sanierungs- und Entsorgungsgesellschaft MDSE. Bildrechte: MDR/Lukas Gensel