Raumklima stimmt nicht Dessau-Roßlau: Schloss Georgium bleibt weiter leer

Das Schloss Georgium in Dessau-Roßlau wurde aufwändig saniert. Doch weil die technischen Voraussetzungen nicht stimmen, kann die Anhaltische Gemäldegalerie nicht einziehen. Stattdessen soll das Schloss nun auf anderem Wege mit Leben gefüllt werden.

Außenansicht Anhaltische Gemäldegalerie.
Das Schloss Georgium in Dessau-Roßlau steht nach wie vor leer. Bildrechte: MDR/Susanne Reh

In Dessau bleibt das für 15 Millionen Euro sanierte Schloss Georgium vorerst weiter leer. Die Anhaltische Gemäldegalerie kann noch immer nicht einziehen, weil das Raumklima für die wertvollen Gemälde nicht stimmt. Nach Angaben des Direktors der Anhaltischen Gemäldesammlung, Ruben Rebmann, muss eine zusätzliche Kältemaschine in den Dachbereich eingebaut werden. Das sei baulich jedoch recht schwierig.

Stattdessen Veranstaltungen und Konzerte im Schloss Georgium geplant

Einen Termin für die Wiedereröffnung konnte Rebmann nicht nennen. Er wolle das Schloss jedoch mit Veranstaltungen und Konzerten auch ohne Bilder mit Leben füllen.

Nach 11 Jahren Sanierung Saniert und trotzdem leer: das Schloss Georgium in Dessau

Außenansicht Anhaltische Gemäldegalerie.
Elf Jahre wurde saniert, jetzt ist das Schloss Georgium in Dessau fast fertig. Bildrechte: MDR/Susanne Reh
Außenansicht Anhaltische Gemäldegalerie.
Elf Jahre wurde saniert, jetzt ist das Schloss Georgium in Dessau fast fertig. Bildrechte: MDR/Susanne Reh
Zwei Männer stehen in Galerie.
Anfang Juli empfing Ruben Rebmann, der neue Direktor der Gemäldegalerie, die ersten Gäste, darunter Dessaus scheidender OB Peter Kuras (li.). Bildrechte: MDR/Susanne Reh
Galerie mit Bilder an grünen Wänden und Ausstellungstischen.
Künftig werden hier etwa 300 Gemälde aus dem Bestand der Gemäldegalerie zu sehen sein. Bildrechte: MDR/Susanne Reh
Mann öffnet historsichen verzierten Altar, der an einer Wand hängt.
Darunter ist auch ein wertvoller Cranach-Altar – dieser wird einen eigenen Raum haben und zusätzlich mit einer Lichtschranke gesichert sein. Bildrechte: MDR/Susanne Reh
Grundrisse der neuen Gemäldegalerie im Schloss Georgium.
Nach der umfangreichen Sanierung hat sich die Ausstellungsfläche um ein weiteres Stockwerk vergrößert. Bildrechte: MDR/Susanne Reh
Blick in Ausstellung mit großformatigen Wandobjekten und Vitrine.
Insgesamt stehen nun mehr als 900 Quadratmeter für die Präsentation der Bilder zur Verfügung. Bildrechte: MDR/Susanne Reh
Leere Wandelemente für Gemälde.
Damit die historischen Wände nicht beschädigt werden, werden die Gemälde künftig an vorgebauten Wänden hängen. Bildrechte: MDR/Susanne Reh
Lichtinstallation an Decke eines historischen Treppenhauses.
Neu sind auch der Besucherempfang und -eingang, der nun an der Westseite des Gebäudes zu finden ist. Bildrechte: MDR/Susanne Reh
Verzierte Stuckdecke.
Saniert wurde vom Keller bis zum Dach. Details wie diese verzierte Stuckdecke erstrahlen in neuem Glanz. Insgesamt wurden mehr als 15 Millionen Euro investiert. Bildrechte: MDR/Susanne Reh
Schild "Rundgang Gallery Tour" und Pfeil.
Erste Interessierte können die neuen Räumlichkeiten bis Sonntag (4. Juli) bestaunen.

Dieses Thema im Programm:
MDR SACHSEN-ANHALT - Das Radio wie wir | 02. Juli 2021 | 09:30 Uhr

Quelle: MDR/Anne Gehn-Zeller
Bildrechte: MDR/Susanne Reh
Alle (10) Bilder anzeigen

Mehr zum Schloss Georgium in Dessau

Blick auf das Schloss Georgium. 4 min
Bildrechte: dpa

MDR KULTUR - Das Radio Di 15.12.2020 06:00Uhr 04:00 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

MDR/Oliver Leiste

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT - Das Radio wie wir | 27. Oktober 2021 | 11:30 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Dessau-Roßlau, Anhalt und Landkreis Wittenberg

Mehr aus Sachsen-Anhalt