Landkreis Wittenberg Kleinflugzeug bei Jessen abgestürzt

Ein Kleinflugzeug ist am Donnerstag über einem Feld in Mügeln bei Jessen abgestürzt. Der Pilot wurde dabei schwer verletzt und wurde mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Die Ursache für den Flugzeugabsturz ist noch unklar. Die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung ermittelt.

Ein Polizist steht vor einem Auto mit Blaulicht.
Die Polizei schätzt den am Flugzeug entstanden Sachschaden auf rund 100.000 Euro. (Symbolbild) Bildrechte: dpa

Im Landkreis Wittenberg ist am Donnerstag ein Kleinflugzeug abgestürzt. Die einmotorige Maschine befand sich gerade im Landeanflug auf den Flugplatz Zellendorf, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Aus bislang ungeklärter Ursache sei das Flugzeug über einem Feld in Mügeln, einem Ortsteil von Jessen, nach unten gesteuert und abgestürzt.

Pilot schwer verletzt im Krankenhaus

Der 52-jährige Pilot aus Berlin erlitt den Angaben zufolge schwere Verletzungen und wurde per Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Den am Flugzeug entstanden Schaden beziffert die Polizei mit rund 100.000 Euro. Die Ermittlungen zur Unfallursache hat die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung, BFU, übernommen.

MDR (Cornelia Winkler)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 01. April 2022 | 10:00 Uhr

Mehr aus Landkreis Wittenberg, Dessau-Roßlau und Anhalt-Bitterfeld

Zoomitarbeiterin steht vor zerstörtem Kaffeeautomat. 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Mehr aus Sachsen-Anhalt