Gottesdienst geplant Bibelturm in Wörlitz startet in die Saison

In Wörlitz startet der Bibelturm am Sonntag vor Ostern in die neue Saison. Den Auftakt macht ein Gottesdienst – mit Abstand und ohne Gesang. Für eine Ausstellung werden aktuell noch Ehrenamtliche gesucht.

Bibelturm Wörlitz
Der Bibelturm (links) gehört zur Kirche St.-Petri. (Archivfoto) Bildrechte: IMAGO / imagebroker

In Wörlitz im Landkreis Wittenberg soll der Bibelturm am Sonntag in die neue Saison starten. Das teilte ein Sprecher der Evangelischen Landeskirche Anhalts am Sonnabend mit. Wie in jedem Jahr, soll auch in diesem Jahr ein Gottesdienst zu Palmsonntag die Saison eröffnen. Dabei würden die üblichen Hygiene-Anforderungen beachtet, teilte die Kirche mit. Besucherinnen und Besucher müssen demnach Mund-Nasen-Schutz tragen, Abstand wahren und ihre Kontaktdaten hinterlassen. Auf gemeinsamen Gesang soll verzichtet werden.

Ehrenamtliche für aktuelle Ausstellung gesucht

Nach den Angaben von Sonnabend kann der Turm ab Sonntag auch wieder besichtigt werden. In ihm sind seit Mitte der 1990er Jahre regelmäßig wechselnde Ausstellungen zu sehen, aktuell zum Kirchenjahr und den christlichen Festen. Für die aktuelle Ausstellung werden nach Angaben der Kirche noch Ehrenamtliche gesucht. Sie sollen an zwei bis drei Tagen im Jahr die Ausstellung betreuen, hieß es.

Der Bibelturm ist 66 Meter hoch und Teil der St.-Petri-Kirche in Wörlitz. Im vergangenen Jahr hatten und 10.000 Frauen und Männer den Bibelturm besichtigt.

epd, MDR, Luca Deutschländer

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 27. März 2021 | 08:30 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Landkreis Wittenberg, Dessau-Roßlau und Anhalt-Bitterfeld

Mehr aus Sachsen-Anhalt