Stichwahl am 20. Juni Christian Tylsch wird neuer Landrat in Wittenberg

Christian Tylsch hat die Stichwahl zum Landrat in Wittenberg gewonnen. Der CDU-Politiker liegt mit 80 Prozent der Stimmen deutlich vor dem Kandidaten der AfD.

Stichwahl Wittenberg
Der Büro-Leiter von Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU), Christian Tylsch, wird neuer Landrat in Wittenberg. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Christian Tylsch wird neuer Landrat in Wittenberg. Bei der Stichwahl am Sonntag holte der CDU-Politiker 81,38 Prozent der Stimmen. Sein Gegenkandidat Frank Luczak von der AfD kam auf 18,62 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag nach Angaben des Landkreises bei 35,02 Prozent.

Der 38-jährige Tylsch leitet seit fünf Jahren das Büro von Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU). Er war schon bei der Landratswahl 2014 angetreten, unterlag damals aber Jürgen Dannenberg von der Linken. Tylsch hat angekündigt, den Landkreis zu verjüngen und zu modernisieren. Dazu will er die Schulen im Kreis flächendeckend mit schnellem Internet versorgen, die medizinische Versorgung in ländlichen Gegenden verbessern und gute Voraussetzungen für neue Wirtschaftsansiedlungen schaffen.

Tylsch folgt auf Dannenberg

Bei der Landratswahl am 6. Juni hatte von den ursprünglich neun Kandidatinnen und Kandidaten niemand die notwendige absolute Mehrheit geholt. Tylsch holte mit 36,9 Prozent die meisten Stimmen, Luczak schaffte es mit 19,5 Prozent auf Platz 2 und hatte dabei nur 229 Stimmen Vorsprung vor dem drittplatzierten Sven Paul, dessen Kandidatur von SPD, Linken und Grünen unterstützt wurde. Paul hat es demzufolge nicht in die Stichwahl geschafft, ebenso wie Mike Reiß (freie Wähler), Norman Sehmisch (FDP), sowie Heike Dorczok, Holger Zubke, Norbert Ladewig und Matthias Felix (alle parteilos).

Tylsch folgt als Wittenberger Landrat auf Jürgen Dannenberg von der Linken, der seit 2007 Landrat des Kreises war, sich dieses Jahr aber nicht mehr zur Wahl stellte. Dannenberg war Anfang des Jahres in die Kritik geraten, weil er sich bereits am 26. Dezember 2020 und damit noch vor dem offiziellen Impfstart in Deutschland gegen das Coronavirus hatte impfen lassen.

MDR/Fabienne von der Eltz

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 20. Juni 2021 | 19:00 Uhr

1 Kommentar

Onye nyocha utu vor 6 Wochen

Ein Sieg der Demokratie!

Mehr aus Landkreis Wittenberg, Dessau-Roßlau und Anhalt-Bitterfeld

Mehr aus Sachsen-Anhalt