Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
SachsenSachsen-AnhaltThüringenDeutschlandWeltLeben
In Wittenberg muss die Oberbürgermeisterwahl wegen eines Formfehlers auf April 2022 verschoben werden. (Archivbild) Bildrechte: dpa

Formfehler der StadtverwaltungWittenberg verschiebt Oberbürgermeisterwahl

von MDR SACHSEN-ANHALT

Stand: 22. Dezember 2021, 18:32 Uhr

In der Lutherstadt Wittenberg wird die Oberbürgermeisterwahl verschoben. Grund ist ein Formfehler der Stadtverwaltung. Eigentlich sollte die Wahl Ende Februar stattfinden. Der neue Termin ist nun im April 2022.

In der Lutherstadt Wittenberg muss die Wahl des neuen Oberbürgermeisters verschoben werden. Der ursprüngliche Termin Ende Februar wird wegen eines Formfehlers der Stadtverwaltung abgesagt, wie Bürgermeister und Wahlleiter Jochen Kirchner am Mittwoch bei einem Pressetermin bekanntgab.

Nachwahl im April

Demnach hat der Stadtrat lediglich den Termin beschlossen und nicht den Inhalt der Stellenbeschreibung. Die Kommunalaufsicht habe den Termin aufgrund dieses nicht mehr behebbaren Mangels verschoben. Dies geschehe im Einvernehmen mit der Stadt.

Neuer Wahltermin ist laut Kirchner der 24. April 2022. Formal juristisch betrachtet handelt es sich bei diesem Termin um eine Nachwahl. Dafür müssen nun bis zu 400 freiwillige Wahlhelferinnen und Wahlhelfer gefunden werden.

Mehr aus Wittenberg

MDR (André Damm, Christoph Dziedo, Fabienne von der Eltz)

Dieses Thema im Programm:MDR SACHSEN-ANHALT | 22. Dezember 2021 | 17:30 Uhr

Kommentare

Laden ...
Alles anzeigen
Alles anzeigen