Lebensbedrohliche Verletzungen Prozess wegen versuchtem Totschlag in Wittenberg beginnt

Ein 33-Jähriger aus Wittenberg soll im Oktober einen anderen Mann in dessen Wohnung lebensbedrohlich verletzt haben. Am Montag beginnt der Prozess gegen ihn am Landgericht Dessau-Roßlau. Er soll von dem Opfer erst Geld gefordert und es dann geschlagen und getreten haben. Zudem soll er die Freundin des Opfers geschlagen haben. Der Mann sitzt bereits in Haft.

Das Justizzentrum Anhalt in Dessau-Roßlau
Am Landgericht Dessau-Roßlau beginnt der Prozess gegen einen 33-Jährigen. Bildrechte: imago/Steffen Schellhorn

Am Landgericht Dessau-Roßlau beginnt am Montag der Prozess eines 33-Jährigen aus Wittenberg, dem versuchter Totschlag in Tateinheit mit versuchter besonders schwerer räuberischer Erpressung und gefährlicher Körperverletzung vorgeworfen wird.

Er soll im Oktober einen anderen Mann in Wittenberg mit Schlägen, unter anderem mit einer Gehhilfe, und Tritten so schwer verletzt haben, dass das Opfer auf der Intensivstation behandelt werden musste und zwischenzeitlich wegen zu hohem Blutverlustes in Lebensgefahr schwebte. Der Angeklagte, der bereits in Haft ist, soll den Tod seines Opfers billigend in Kauf genommen haben. Davon geht die Staatsanwaltschaft aus. Bei einer Verurteilung droht eine mehrjährige Haftstrafe.

Bereits vorher gewalttätiger Raub

Zuvor soll der Täter Geld verlangt haben. Der Angeklagte war nach Angaben des Landgerichts in die Wohnung des Opfers eingedrungen und hatte zunächst die Freundin des späteren Opfers mehrmals mit der Faust geschlagen.

Bereits im Juli 2020 soll der Angeklagte auf offener Straße einen Mann überfallen und ihm gewalttätig 300 Euro Bargeld und ein Handy gestohlen haben. Dabei hatte er vermutlich einen Mittäter. Auch dieser Überfall ist Gegenstand des aktuellen Verfahrens.

MDR (Julia Heundorf)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 25. April 2022 | 07:30 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Landkreis Wittenberg, Dessau-Roßlau und Anhalt-Bitterfeld

Menschen sitzen auf einer Fähre. 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Nachrichten

Ein Reporter mit hellem Haar interviewt einen Mann mit dunklen, kurzen Haaren. mit Audio
Der Landrat des Landkreises Wittenberg Christian Tylsch im Gespräch mit MDR-SACHSEN-ANHALT-Reporter Andrè Damm. Bildrechte: MDR/Hartmut Bösener

Mehr aus Sachsen-Anhalt