Homeschooling Kein Serverzugriff: Distanzunterricht startet mit Problemen

Seit Mittwoch sind Sachsen-Anhalts Schülerinnen und Schüler wieder im Homeschooling. Doch der erste Tag mit Distanzunterricht lief für Kinder und Lehrkräfte alles andere als reibungslos: Viele hatten keinen Zugriff auf ihre Internet-Lernplattform.

Ein Junge arbeitet an seinen Aufgaben und hat einen Laptop aufgeklappt.
Der Start in den Distanzunterricht war nicht nur in Sachsen-Anhalt holprig. (Archivbild) Bildrechte: imago images / MedienServiceMüller

Zahlreiche Schulkinder und Lehrer in Sachsen-Anhalt konnten mit Beginn des Shutdowns am Mittwoch nicht auf die Internet-Lernplattform "Moodle" zugreifen. Das haben Recherchen von MDR SACHSEN-ANHALT ergeben. Ein Sprecher des Bildungsministeriums sagte, es habe technische Schwierigkeiten durch erheblichen Zugriff auf die Plattform gegeben. Noch am Mittwoch werde ein Gespräch mit Experten geführt, in dem die Fehler analysiert würden.

Im folgenden Interview lesen Sie, warum eine Mutter froh über das Auszusetzen des Unterrichts ist. Nun sieht sie die Zeit gekommen, über Versäumnisse und Vorschläge für einen sicheren Schulbetrieb in Pandemie-Zeiten zu sprechen.

Verantwortlich für den Bildungsserver ist das Landesinstitut für Schulqualität und Lehrerbildung (LISA). Immer wieder wurde kritisiert, das Institut hätte viel zu spät über Konzepte für digitalen Unterricht nachgedacht. Entsprechende Experten seien erst in der vergangenen Monaten eingestellt oder gar erst Stellen hierfür ausgeschrieben worden.

Auch Probleme in anderen Bundesländern

Auch aus anderen Bundesländern wurden Probleme mit digitalen Lernplattformen gemeldet, so aus Bayern, Berlin und Sachsen. In Sachsen, wo die Schulen bereits seit Montag geschlossen sind, war die Plattform "Lernsax" lahmgelegt. Das Kultusministerium in Dresden sprach dort von einem Hackerangriff.

Hintergründe und Aktuelles zum Coronavirus – unser Newsletter

In unserem Newsletter zur Corona-Lage in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen fassen wir für Sie zusammen, was am Tag wichtig war und was für Sie morgen wichtig wird.

Das Corona-Daten-Update – montags bis freitags um 20 Uhr per Mail in Ihrem Postfach. Hier können Sie den Newsletter abonnieren.

Quelle: MDR/cw

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 16. Dezember 2020 | 17:00 Uhr

4 Kommentare

Steffen 1978 vor 17 Wochen

Monate der Vorbereitung wurden hier ungenutzt aber was soll man bei dieser Landesregierung schon erwarten Kinder sind in diesem Staat unangenehmes beiwerk

Copper vor 17 Wochen

Läuft bei der gebetsmühlenartig gepredigten Digitalisierung in Deutschland. Verspricht die Bundesregierung ja auch nur seit dem Bau vom Berliner Flughafen. Betrifft ja nur unsere Bildung und als Land der Dichter und Denker kann man ruhig ein wenig mehr Dummheit auf die Gesellschaft los lassen.

Haller vor 17 Wochen

Die Profitrate ist der Maßstab.

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Collage mit den Politiker:innen Markus Söder, Armin Laschet, Olaf Scholz, Annalena Baerbock sowie Robert Harbeck. Darüber der Schriftzug "Wie entscheidend ist das Spitzenpersonal der Bundesparteien?" 11 min
Bildrechte: MDR/dpa