Bombenfund Wegen Entschärfung in Halberstadt war B81 gesperrt

Wegen der Entschärfung einer Fliegerbombe musste in Halberstadt die B 81 gesperrt werden. Der Blindgänger war am Vormittag in einem Industriegebiet entdeckt worden. Um 13:40 Uhr gab die Polizei Entwarnung.

entschärfte Bombe liegt auf einem Feld
Für die Entschärfung der Bombe musste unter anderem ein Gewerbegebiet evakuiert werden. Bildrechte: Polizeirevier Harz
Bombenentschärfer hocken neben der entschärften Bombe auf einem Feld.
Olaf Machnik (li.) und Torsten Kresse vom Kampfmittelbeseitigungsdienst präsentieren die entschärfte Bombe. Bildrechte: Polizeirevier Harz

In einem Industriegebiet in Halberstadt (Landkreis Harz) ist eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Im Zuge der Entschärfung am Mittwochmittag ab 13 Uhr war Bundesstraße 81 aus Richtung Halberstadt ab dem Abzweig der Osttangente sowie aus Richtung Magdeburg ab dem Abzweig der Bundesstraße 79 gesperrt, teilte die Polizei mit.

Auch das Gewerbegebiet war gesperrt, hieß es seitens der Stadt. Der 250 Kilogramm schwere Sprengkörper amerikanischer Herkunft war am Vormittag laut Polizei bei Bauarbeiten entdeckt worden.

Nach Entschärfung der Bombe wurden laut Polizei alle Sperrungen wieder aufgehoben.

dpa, MDR (Katja Luniak)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 27. April 2022 | 13:00 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus der Region Halle (Saale)

Mehr aus Sachsen-Anhalt