Ein Einsatzfahrzeug der Polizei in der Dunkelheit, mit Blaulicht und Schriftzug 'Unfall'
Bis 4 Uhr morgens am Montag war die A9 Richtung München gesperrt. (Symbolbild) Bildrechte: IMAGO / Fotostand

Burgendlandkreis Lkw-Unfall mit 3,33 Promille auf der A9

12. September 2022, 08:02 Uhr

Die A9 zwischen Weißenfels und Naumburg war von Sonntagabend bis Montagmorgen in Richtung München gesperrt. Ein Lkw war an einer Baustelle umgekippt. Der Fahrer musste "pusten". Ergebnis: 3,33 Promille.

Auf der Autobahn 9 ist ein betrunkener Mann am Sonntagabend bei einem Unfall schwer verletzt worden. Der Lkw des 44-Jährigen sei in einer Baustelle zwischen Weißenfels und Naumburg von der Fahrbahn abgekommen und umgekippt, teilte die Polizei am Montagmorgen mit.

Sperrung bis 4 Uhr am Morgen

Nach Angaben der Polizei zeigte ein Atemalkoholtest 3,33 Promille an. Die Fahrbahn war in Richtung München bis Montagmorgen 4 Uhr gesperrt.

dpa, MDR (Julia Heundorf)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 12. September 2022 | 08:30 Uhr

Mehr aus Burgenlandkreis und Saalekreis

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Maislabyrinth in Petersberg 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK