"VinEcoS" Weinprojekt aus Sachsen-Anhalt erhält EU-Klimapreis

Ein Weinprojekt von Saale und Unstrut hat den EU-Klimapreis "LIFE-Award" erhalten. Ziel des ausgezeichneten Projekts "VinEcoS" war es, Weinberge gegen die Trockenheit resistent zu machen. Der Klimapreis des EU-Förderprogramms für Umweltschutz-Projekte LIFE ging insgesamt an fünf Projekte in Europa.

Blick auf einen Weinberg mit dem Schriftzug Saale-Unstrut Wein
Ein Weinprojekt aus der Region Saale-Unstrut erhält den EU-Klimapreis "LIFE-Award". Bildrechte: MDR/L. Müller

Das Weinprojekt"VinEcoS" im Anbaugebiet Saale-Unstrut wurde als eines von fünf europaweiten Projekten mit dem Klimapreis "LIFE-Award" ausgezeichnet. LIFE ist das EU-Förderprogramm für Umweltschutz-Projekte.

Das Projekt "VinEcoS" hatte das Ziel, Weinberg-Gassen mit Wildpflanzenarten zu begrünen, die resistent gegen Trockenheit sind. So sollte die Gefahr vor Erosion reduziert und die Biodiversität in den Weinbergen der Saale-Unstrut-Region erhöht werden. Abgeschlossen wurde es im vergangenen November.

Klimawandel fordert innovative Maßnahmen

Sachsen-Anhalts Kulturstaatsminister Rainer Robra (CDU) sagte als Vorsitzender des Aufsichtsrates des Landesweingutes Kloster Pforta, die Region Saale-Unstrut stehe seit Jahrhunderten für eine exzellente Qualität. Wegen des Klimawandels seien aber innovative Maßnahmen wie sie die Projektpartner entwickelt haben, erforderlich.

"VinEcos" ist ein Gemeinschaftsprojekt des Landesweinguts Kloster Pforta, der Hochschule Anhalt, des Ingenieurbüros Jena Geos und der Landesgesellschaft Sachsen-Anhalt.

MDR (Ella Kresse, Cornelia Winkler)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 02. Juni 2022 | 06:30 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Burgenlandkreis und Saalekreis

Schwan 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Fünft- bis Zehntklässler an der Leibnitz-Schule in Wolmirstedt fertigen Schokoäpfel 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK