Luise Antonie Böhme 21-Jährige ist die neue Weinkönigin im Anbaugebiet Saale-Unstrut

Im Weinanbaugebiet Saale-Unstrut ist die 51. Weinkönigin ernannt worden. Wegen der Corona-Pandemie erfolgte die Proklamation bei einem verkleinerten Weinfest in der Winzerstadt Freyburg. 2020 war wegen der Pandemie keine neue Weinkönigin ernannt worden. Stattdessen hatte die Amtsinhaberin von 2019 ihr Ehrenamt um ein Jahr verlängert. Die neue Majestät heißt Luise Antonie Böhme, aus der Region und studiert derzeit in Hessen.

Luise Antonie Böhme, die 51. Gebietsweinkönigin der Weinanbauregion Saale-Unstrut, steht auf dem Herzöglichen Weinberg zu Freyburg.
Luise Antonie Böhme ist die 51. Gebietsweinkönigin der Weinanbauregion Saale-Unstrut. Bildrechte: dpa

Die 21-jährige Luise Antonie Böhme ist die 51. Weinkönigin von Saale-Unstrut. Bei einem kleinen Weinfest in der Winzerstadt Freyburg (Burgenlandkreis) wurde sie am Sonntag gekrönt.

Wegen Corona wurde Ehrenamt für ein Jahr verlängert

Böhme wird das nördlichste Qualitätsweinanbaugebiet Deutschlands nun ein Jahr lang auf Veranstaltungen und bei Terminen vertreten. Sie löst damit die Zeitzer Winzerin Annemarie Triebe ab, die aufgrund der pandemischen Umstände ihr Ehrenamt um ein Jahr verlängert hatte.

Informationen zum Weinanbaugebiet Saale-Unstrut

Das mehr als 1.000 Jahre alte Qualitätsweinanbaugebiet Saale-Unstrut erstreckt sich über die Bundesländer Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg. Typisch sind Weiß- und Rotweine wie Müller-Thurgau, Silvaner, Portugieser und Dornfelder sowie Burgunder. Mit einer Anbaufläche von rund 800 Hektar gehört Saale-Unstrut zu den kleinen unter den 13 Anbaugebieten von Qualitätswein in Deutschland.

Die neue Weinkönigin studiert in Hessen Weinbau und Önologie. Die Verbundenheit zum Weinbau stamme aus ihrer Begeisterung zu der Natur, den Arbeiten in einem Weinwirtschaftsbetrieb, aber vor allem daher, Menschen für das Produkt und Kulturgut Wein zu begeistern, sagte Böhme bei ihrer Antrittsrede. Sie wuchs in Kirchscheidungen im Burgenlandkreis auf, wo ihre Eltern einen Familienbetrieb führen.

MDR/Gero Hirschelmann, dpa

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT - Das Radio wie wir | 12. September 2021 | 16:00 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Burgenlandkreis und Saalekreis

Mehr aus Sachsen-Anhalt