Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
SachsenSachsen-AnhaltThüringenDeutschlandWeltLeben
In Weißenfels wurde ein Mann getötet. (Archivbild) Bildrechte: MDR/Michael Rosebrock

BurgenlandkreisPolizei ermittelt nach Tötungsdelikt in Weißenfels

von MDR SACHSEN-ANHALT

Stand: 27. Januar 2022, 15:13 Uhr

Nach einen Tötungsdelikt in Weißenfels hat die Polizei neue Details veröffentlicht. Demnach ist ein 53-Jähriger Mann offenbar mit einer Axt erschlagen worden. Der mutmaßliche Täter – ein Bekannter des Mannes – wurde festgenommen.

Ein in Weißenfels auf seinem Grundstück tot aufgefundener Mann ist vermutlich erschlagen worden. Das sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Donnerstag. Bei der mutmaßlichen Tatwaffe handelt es sich demnach um eine Axt.

Noch in der Nacht nahm die Polizei nach eigenen Angaben einen 23-jährigen Tatverdächtigen vorläufig fest. Nun werde Antrag auf Haftbefehl gestellt, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft. Noch am Donnerstag sollte der Tatverdächtige dem Haftrichter vorgeführt werden.

Opfer und mutmaßlicher Täter kannten sich

Den Angaben zufolge ist der Beschuldigte der Sohn der Lebensgefährtin des Toten. Der Tatverdächtife soll den Angaben zufolge am Mittwochabend zunächst seine Mutter mit einer Axt bedroht und anschließend ihren 53 Jahre alten Lebensgefährten erschlagen haben.

Die Frau konnte fliehen. Sie fand ihren Partner kurze Zeit später tot auf dem eigenen Gartengelände. Zu den Hintergründen und möglichen Motiven der Tat wurden zunächst keine weiteren Angaben gemacht.

Mehr zum Thema

MDR (Oliver Leiste)

Dieses Thema im Programm:MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 27. Januar 2022 | 07:30 Uhr

Kommentare

Laden ...
Alles anzeigen
Alles anzeigen