Zwei Jahre nach Anschlag Aus Kiez-Döner wird Tekiez: Neues Café in Halle eröffnet

Zwei Jahre nach dem Terroranschlag von Halle und nach einigen Monaten Schließung empfängt der Kiez-Döner wieder Gäste. Mit neuem Namen und neuem Konzept wollen die Betreiber die schrecklichen Erinnerungen endlich hinter sich lassen.

Ein Café mit grüner Wandverkleidung in Halle. In der Mitte steht ein Kuchenbuffet. Im Hintergrund ist der Tresen zu sehen, hinter dem zwei Männer stehen.
Ismet Tekin (r.) und ein Kollege stehen im neu eröffneten Tekiez-Café. Bildrechte: MDR/ Susann Lehmann

Der Kiez-Döner in Halle ist Geschichte. Der Laden war zuletzt einige Monate geschlossen und wurde umgebaut. Nun ist das Lokal mit dem neuen Namen "Tekiez" wiedereröffnet worden. "Tekiez" ist türkisch und bedeutet so viel wie: "Wir sind einmalig".

Grün für die Hoffnung

Die Wände erstrahlen in einem satten Grün, das zugleich die Farbe der Hoffnung ist und einen Neuanfang symbolisieren soll. Von der bekannten Fensterfront bis hin zum Außenbereich hat sich der Laden vollständig verändert. Mit der Neugestaltung wollen die beiden Inhaber Ismet und Rifat Tekin die Vergangenheit endlich hinter sich lassen.

Beide haben den Anschlag in Halle am 9. Oktober 2019, bei dem zwei Menschen getötet wurden, aus nächster Nähe verfolgen müssen. Der Laden selbst war einer der Tatorte. Anschließend erfuhren sie etwa von der Mobilen Opferberatung und von Menschen aus dem Viertel viel Solidarität. Der frühere Inhaber des Ladens, Izzet Cagac, schenkte den beiden Brüdern das Lokal, nach dem es erstmals umgebaut worden war.

Viele Menschen helfen beim Umbau

Doch die Schatten des Attentats ließen die beiden nicht los. Was auch daran lag, dass im Laden eine riesige Gedenkwand an die Tat erinnerte. Diese schreckte offenbar auf Dauer auch viele Kundinnen und Kunden ab. Die Folge: Der Imbiss lief schlecht. So entschlossen sich Ismet und Rifat Tekin zu einem erneuten Umbau.

Ein Café mit grüner Wandverkleidung in Halle. In der Mitte steht ein Kuchenbuffet, im Hintergrund ist der Tresen zu sehen.
Zahlreiche Freiwillige haben beim Umbau des Cafés geholfen. Bildrechte: MDR/ Susann Lehmann

Mit der Unterstützung vieler ehrenamtlich engagierter Menschen aus der Nachbarschaft wurde der Döner-Imbiss in ein türkisches Frühstückscafé umgebaut. Auf Grund der Pandemie soll eine große Wiedereröffnungsfeier erst im neuen Jahr stattfinden. Doch schon jetzt hat der Laden für Gäste geöffnet.

Das Leben danach – Das Attentat von Halle

Logo MDR
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
24 min

Das Leben danach Das Urteil

Das Urteil

Der Attentäter bekommt die höchste Strafe, die ein deutsches Gericht aussprechen kann. Und trotzdem sind viele Nebenklägerinnen und Nebenkläger sauer und enttäuscht darüber. Das Thema der achten Folge: Das Urteil

MDR SACHSEN-ANHALT - Das Radio wie wir Mi 23.12.2020 12:13Uhr 23:45 min

Audio herunterladen [MP3 | 21,8 MB | 128 kbit/s] Audio herunterladen [MP4 | 43,3 MB | AAC | 256 kbit/s] https://www.mdr.de/mdr-sachsen-anhalt/podcast/das-leben-danach/folge-acht-das-urteil-attentat-halle-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio
Logo MDR
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
81 min

Wo steht die Gesellschaft ein Jahr nach dem Anschlag von Halle? Diese Frage richten Marie Landes und Roland Jäger an Ministerpräsident Reiner Haseloff und die Betroffenen des Anschlags. Folge 7: Die Aufarbeitung.

MDR SACHSEN-ANHALT - Das Radio wie wir So 29.11.2020 08:38Uhr 81:20 min

Audio herunterladen [MP3 | 74,5 MB | 128 kbit/s] Audio herunterladen [MP4 | 148,3 MB | AAC | 256 kbit/s] https://www.mdr.de/mdr-sachsen-anhalt/podcast/das-leben-danach/folge-sieben-die-aufarbeitung-attentat-halle-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio
Logo MDR
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
43 min

Im Prozess gab es viele erschreckende und schmerzhafte Momente. Aber auch Augenblicke der Solidarität. Dafür war vor allem die Nebenklage verantwortlich. Sie steht im Mittelpunkt der sechsten Folge: Der Prozess II.

MDR SACHSEN-ANHALT - Das Radio wie wir So 22.11.2020 12:40Uhr 43:17 min

Audio herunterladen [MP3 | 39,6 MB | 128 kbit/s] Audio herunterladen [MP4 | 78,9 MB | AAC | 256 kbit/s] https://www.mdr.de/mdr-sachsen-anhalt/podcast/das-leben-danach/folge-sechs-der-prozess-ii-attentat-halle-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio
Alle anzeigen (9)

MDR/Stefan Bringezu, Oliver Leiste

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 22. November 2021 | 08:30 Uhr

2 Kommentare

MatthyK vor 8 Wochen

So Schlimm wie es ist, aber immer wenn man von dem Anschlag was hört ist diese Dönerbude vorneweg. Hilfe, ehrenamtliche Helfer und PR.... bin ich der Einzige der das Alles für reine Ausschlachterei halt?! Allein die Gestaltung.

Thommi Tulpe vor 9 Wochen

Ich wünsche den neuen Betreibern von ganzem Herzen alles nur erdenklich Gute, auch wenn ich nicht glaube, dass man gerade dieses Geschehene um den menshenverachtenden Terrorakt je vergessen werden kann. Man sollte es auch nicht!

Mehr aus dem Raum Halle und Leipzig

Paula Herzog und Robert Saß - congrav new sports e.V. im Interview 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Eine Collage aus Corona-Schnelltest, Polizist vor Islamischen Kulturzentrum Halle und ein Auto auf einer Autobahn. 1 min
Bildrechte: MDR/dpa/YouTube
1 min 24.01.2022 | 18:00 Uhr

Die drei wichtigsten Themen vom 24. Januar aus Sachsen-Anhalt erfahren Sie hier kurz und knapp in nur 60 Sekunden. Präsentiert von MDR-Redakteur Jan Schmieg.

MDR S-ANHALT Mo 24.01.2022 17:31Uhr 00:52 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/video-themen-des-tages-vierundzwanzigster-januar-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Betrugsopfer Erika Schönemann 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK