#MDRklärt Astronaut inspiriert: So ähnlich sind sich sein Missionslogo und die Himmelsscheibe von Nebra

Die Himmelsscheibe fliegt ins All – zumindest eine Art Abbild von ihr, und zwar zusammen mit dem deutschen Astronauten Matthias Maurer. Der hat sich nämlich von dem historischen Gegenstand für sein Missionslogo inspirieren lassen. Das Logo ist als Aufnäher an seinem Raumanzug befestigt. Und der fliegt mit Maurer in wenigen Wochen ins All. Wenn alles nach Plan läuft, wird der Saarländer nach dem Start am 31. Oktober der zwölfte Deutsche im All sein – und der vierte Deutsche auf der ISS.

Astronaut inspiriert: So ähnlich sind sich sein Missionslogo und die Himmelsscheibe von Nebra
Bildrechte: MDR/Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie (kurz: LDA) Sachsen-Anhalt, Juraj Lipták/ESA
Astronaut inspiriert: So ähnlich sind sich sein Missionslogo und die Himmelsscheibe von Nebra
Bildrechte: MDR/Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie (kurz: LDA) Sachsen-Anhalt, Juraj Lipták/ESA
Matthias Maurer ist deutscher Astronaut. Für sein Missionslogo hat er sich von der Himmelsscheibe von Nebra inspirieren lassen.
Bildrechte: MDR/dpa/ESA
Die etwa 3600 Jahre alte Himmelsscheibe ist die weltweit älteste konkrete Darstellung astronomischer Phänomene. Gefunden wurde der historische Gegenstand 1999 durch Raubgräber bei Nebra in Sachsen-Anhalt.
Bildrechte: MDR/Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie (kurz: LDA) Sachsen-Anhalt, Juraj Lipták
Astronaut inspiriert: So ähnlich sind sich sein Missionslogo und die Himmelsscheibe von Nebra
Bildrechte: MDR/Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie (kurz: LDA) Sachsen-Anhalt, Juraj Lipták/ESA
Texttafel: "Mehr Erklärgrafiken und -videos auf Instagram @mdrklaert"
MDR/Maximilian Fürstenberg Bildrechte: MDR/Max Schörm
Alle (5) Bilder anzeigen

Mehr aus dem Raum Halle und Leipzig

Mehr aus Sachsen-Anhalt