Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
SachsenSachsen-AnhaltThüringenDeutschlandWeltLeben
Bei dem Unfall wurden 20 Kinder laut Polizei überwiegend leicht verletzt. (Symbolbild) Bildrechte: dpa

Überwiegend leichte VerletzungenHalle: 20 Kinder bei Busunfall verletzt

von MDR SACHSEN-ANHALT

Stand: 23. März 2022, 19:18 Uhr

20 Kinder sind bei einem Auffahrunfall mit einem Bus in Halle am Mittwoch verletzt worden. Feuerwehr und Rettungsdienst waren im Großeinsatz.

Bei einem Unfall mit einem Bus in Halle sind am Mittwoch etwa 20 Kinder verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, war der Bus gegen 13 Uhr an einer Ampel in Halle-Neustadt auf einen Pkw aufgefahren. Der Wagen einer Fahrschule soll zuvor losgefahren sein und dann wieder gestoppt haben.

Die Kinder, die gerade vom Schwimmunterricht kamen, seien daraufhin gestürzt. Sie wurden laut Polizei überwiegend leicht verletzt.

Keine Verletzten im Auto

Sechs Rettungswagen brachten die Schülerinnen und Schüler im Alter zwischen neun und elf Jahre in verschiedene Krankenhäuser in Halle. Insgesamt hatten laut Polizei rund 40 Menschen in dem Bus gesessen. In dem Auto wurde demnach niemand verletzt.

MDR (Mario Köhne, Luca Deutschländer), dpa

Dieses Thema im Programm:MDR SACHSEN-ANHALT | 23. März 2022 | 16:30 Uhr