Betreuung Neues Förderzentrum für Autistinnen und Autisten entsteht in Halle

In Halle entsteht ein neues Förderzentrum für Menschen mit Autismus. Das Haus soll eine Alternative zu Pflegeeinrichtungen und Psychiatrien werden. 200.000 Euro werden dafür investiert.

Die Freiimfelder Straße Ecke Delitzscher Straße in Halle
Das Förderzentrum entsteht an der Delitzscher Straße in Halle. (Archivbild) Bildrechte: IMAGO

In Halle entsteht zurzeit ein neues Förderzentrum für Menschen mit Autismus. Nach eigenen Angaben haben die Träger, die Sozialwerkstatt gGmbH aus Zörbig und die team-social-solutions GmbH aus Halle, 200.000 Euro in ein Objekt in der Delitzscher Straße investiert. Dort sollen ab Oktober 25 Menschen betreut werden, die keine Chance auf dem ersten und zweiten Arbeitsmarkt haben. Das erklärte Raik Himmel, der für die Träger spricht, am Dienstag MDR SACHSEN-ANHALT.

Betreuung im Tageszentrum

"Viele Autistinnen und Autisten landen nach der Förderschule in der Psychiatrie oder einer Pflegeeinrichtung. Das muss nicht sein", so Himmel. "Mindestens die Psychiatrie können wir allen ersparen." In dem neuen Tagesförderzentrum würden die Klienten betreut, erhielten Ergo- und Logotherapie. Außerdem würden sie psychologische Betreuung bekommen.

Das Zentrum soll auch eine Beratungsstelle für Angehörige und auch für Schulen und Kindertagesstätten bieten. Diese hätten häufig Fragen zum Umgang mit Autismus-Betroffenen. Innerhalb der kommenden drei Jahre sollen auch noch Wohngruppen für die Rund-um-die-Uhr-Betreuung entstehen.

Mann macht Seifenblasen 1 min
Bildrechte: Shawn Rocco

Erste Personen in Betreuung

Aktuell würden bereits erste Personen in dem Zentrum betreut. Mehr sei vorerst nicht möglich, da auf etwa der Hälfte der 800 Quadratmeter großen Innenfläche noch gebaut werde.

Neben Autismus-Patienten werden in einer weiteren Tagesgruppe des neuen Zentrums auch Mehrfach-Behinderte betreut, die nicht in Werkstätten arbeiten können.

MDR (Marc Weyrich, Oliver Leiste)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 17. August 2022 | 06:30 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus dem Raum Halle und Leipzig

Mehr aus Sachsen-Anhalt