Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
SachsenSachsen-AnhaltThüringenDeutschlandWeltLeben
Beamte der Polizei hatten vor Ort mehrere Tage Spuren gesichert. (Archivfoto) Bildrechte: dpa

Zeugen im Paulusviertel gesuchtFund von Babyleiche in Halle: Bislang keine heiße Spur

von MDR SACHSEN-ANHALT

Stand: 21. Januar 2022, 03:54 Uhr

Vor knapp einem Monat wurde in Halle die Leiche eines Babys gefunden – abgelegt am Zaun eines Entsorgungsbetriebes am Stadtrand. Die Polizei ermittelt seitdem intensiv in dem Fall. Eine heiße Spur fehlt aber noch.

Knapp einen Monat nach dem Fund einer Babyleiche in Halle fehlt der Polizei bislang eine heiße Spur. Am Donnerstag haben deshalb Dutzende Beamte Anwohnerinnen und Anwohner vor allem im Paulusviertel befragt. Eine Sprecherin der Polizei sagte MDR SACHSEN-ANHALT, eine solche Aktion mache man nicht, wenn man zielführende Hinweise habe.

Bei der Aktion am Donnerstag in Halle wurden nicht nur Anwohner befragt. Die Polizei hing auch mehrere Zeugenaufrufe auf – vor allem in den Straßen, die ins Paulusviertel führen. Fälle um tote Babys seien schwer aufzuklären, sagte die Polizeisprecherin weiter. Bedauerlicherweise seien etliche ältere Fälle noch ungeklärt.

Telefonnummer für HinweiseHinweise nimmt die Polizeiinspektion Halle unter der Rufnummer 0345/2241291 entgegen.

Der leblose Säugling war am Tag nach Weihnachten am Gelände einer Entsorgungsfirma entdeckt worden. Das Kind war nach vorläufigen Ergebnissen einer Obduktion aber lebend zur Welt gekommen. Die Polizei hat eine Ermittlungsgruppe gebildet, um den Fall aufzuklären.

Mehr zum Thema: Babyleiche in Halle gefunden

MDR (Marc Weyrich, Luca Deutschländer)

Dieses Thema im Programm:MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 21. Januar 2022 | 06:30 Uhr

Kommentare

Laden ...
Alles anzeigen
Alles anzeigen