Todesursache unklar Babyleiche in Halle gefunden

Am Montagabend ist in Halle nahe des städtischen Entsorgungsbetriebs im Nordosten der Stadt eine Babyleiche gefunden worden. Die Kriminalpolizei sicherte in der Äußeren Hordorfer Straße Spuren. Die Obduktion des toten Säuglings steht noch aus.

Eine Polizistin durchsucht zusammen mit Kollegen ein Gebüsch.
Die Polizei sicherte auch am Dienstag Spuren. Bildrechte: dpa

Am Zaun des Geländes eines Entsorgungsbetriebs in Halle ist am Montagabend die Leiche eines Babys gefunden worden. Das teilten Staatsanwaltschaft und Polizei in einer gemeinsamen Mitteilung am Dienstag mit. Die Kriminalpolizei sicherte demnach am Zaun des Betriebsgeländes in der Äußeren Hordorfer Straße umfangreiche Spuren. Diese müssten noch ausgewertet werden, hieß es weiter.

Auch am Dienstag Spuren gesichert

Beamte der Kriminaltechnik stehen auf dem Betriebsgelände eines Entsorgungsbetriebes.
Auch am Dienstag war die Polizei vor Ort im Großeinsatz, um Spuren zu sichern. Bildrechte: dpa

Auch am Dienstag waren Polizeibeamte im Bereich des Fundorts im Einsatz, um Spuren zu suchen und zu sichern. Auch Spezialhunde wurden eingesetzt.

Der tote Säugling war an einem langen Zaun, der den Wertstoffhof nahe der Bundesstraße 100 am Ortsausgang der Stadt umgibt, gefunden worden. Die Polizei hatte nach eigenen Angaben per Telefon einen entsprechenden Hinweis bekommen.

Ein Polizeisprecher sagte MDR SACHSEN-ANHALT, dass es keinen Zusammenhang zwischen dem Anrufer und dem gefundenen Leichnam gebe. Zu den Fragen, ob äußere Gewalteinwirkungen zu erkennen waren, und ob es sich um ein neugeborenes Kind handelt, wollte er sich nicht äußern.

Der Zaun auf einem Betriebsgelände eines Entsorgungsbetriebes. An dem Zaun der Halleschen Stadtwirtschaft wurde am Abend zuvor eine Babyleiche gefunden.
An diesem Zaun war die Babyleiche entdeckt worden. Bildrechte: dpa

Obduktion angeordnet

Die genaue Todesursache des Säuglings sei noch unklar. Eine rechtsmedizinische Untersuchung der Babyleiche wurde von der Staatsanwaltschaft Halle angeordnet. Zu Details der Ermittlungen könne momentan noch nicht Stellung genommen werden. Die Ermittlungen stünden derzeit ganz am Anfang, würden aber mit Nachdruck geführt.

dpa, MDR (Marc Weyrich, Dirk Jacobs, Luise Kotulla)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT | 28. Dezember 2021 | 11:00 Uhr

Mehr aus dem Raum Halle und Leipzig

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Eine Collage aus einem Hundebild, Graffitikunst hinter einem Bauzaun und einer Pflegerin, die einen Rollstuhl schiebt. 1 min
Bildrechte: MDR/dpa/colourbox
1 min 28.06.2022 | 18:32 Uhr

Besuchsverbot wegen Corona, Tierheime und Graffiti: Die drei wichtigsten Themen vom 28. Juni aus Sachsen-Anhalt sehen Sie hier kurz und knapp in nur 60 Sekunden. Präsentiert von MDR-Redakteurin Viktoria Schackow.

MDR S-ANHALT Di 28.06.2022 18:00Uhr 01:16 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/video-nachrichten-aktuell-achtungzwanzigster-juni-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video