Aus den USA in die Quarantäne Neues zu Hause für Baumstachler im Tierpark Petersberg

Kinder und Erwachsene vor Eingang Tierpark Petersberg
Der Tierpark auf dem Petersberg bei Halle hat zwei neue Bewohner. Bildrechte: MDR/Alex Kühne
Kinder und Erwachsene vor Eingang Tierpark Petersberg
Der Tierpark auf dem Petersberg bei Halle hat zwei neue Bewohner. Bildrechte: MDR/Alex Kühne
Baumstachler hängt an Zaun in Gehege
Das Baumstachler-Pärchen kommt aus aus Wyoming. Es befindet sich noch in Quarantäne. Dort soll es sich an die neue Umgebung gewöhnen und seine neuen Nachbarn nicht mit eventuell mitgebrachten Krankheiten anstecken. Bildrechte: MDR/Alex Kühne
Tierpfleger füttert Baumstachler in Gehege
Ben Eibach ist stellvertretender Tierparkleiter und kümmert sich persönlich um seine neuen Bewohner. In Europa gibt es nur etwa 40 Zoos, in denen Baumstachler zu finden sind. Das Pärchen soll mit seinem Nachwuchs den europäischen Genpool erweitern. Bildrechte: MDR/Alex Kühne
Baumstachler zwischen Steinen
Baumstachler fressen Blätter und Zweige. Sie sind langsam und gemütlich unterwegs. Unter ihrem Fell verstecken sie ihre dicken Stacheln. Bildrechte: MDR/Alex Kühne
Baumstachler in Stall
Ihre Verwandten nebenan, die Stachelschweine, tragen ihre Stacheln schon deutlicher. Bildrechte: MDR/Alex Kühne
Tiergehege im Freien mit Bäumen und Brettern
Das alte Eichhörnchen-Gehege soll nach einigen Reparaturen das neue Zuhause der Baumstachler werden.

Quelle: MDR/Alex Kühne/Anne Gehn-Zeller
Bildrechte: MDR/Alex Kühne
Alle (6) Bilder anzeigen

Mehr aus dem Raum Halle und Leipzig

Mehr aus Sachsen-Anhalt