Sechster Blindgänger auf selber Baustelle Bombe in Halle-Silberhöhe entschärft

In Halle-Silberhöhe ist am Mittwoch eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg erfolgreich vor Ort entschärft worden. Der 75 Kilogramm-schwere Blindgänger war der sechste innerhalb weniger Monate auf der Baustelle des neuen Fußball-Nachwuchsleistungszentrums.

Drei Autos und ein Bagger stehen an einer Baustelle
Immer wieder werden in dem Stadtteil Silberhöhe Bomben aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. (Archivbild vom Dezember 2020) Bildrechte: MDR/MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE

In Halle ist am Mittwoch eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg erfolgreich vor Ort entschärft worden. Wie die Stadt mitteilte, haben Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes 13:15 Uhr Entwarnung gegeben.

Für die Entschärfung rund um den Fundort der 75-Kilogramm-Bombe seien erstmals mit Erde gefüllte Container aufgestellt worden. Durch diese Barriere konnte der Gefahrenbereich gesichert und erheblich verkleinert werden. Wegen der Corona-Pandemie war eine Evakuierung nicht vorgesehen.

Allerdings wurde rund um die Fundstelle in der Willy-Bredel-Straße ein Sicherheitsbereich von 250 Metern Umfang eingerichtet. Am Rande dieses Sicherheitsbereichs stehen fünf Wohnblöcke, deren Bewohner gebeten wurden, sich für die Zeit der Bombenentschärfung möglichst nicht an den Fenstern aufzuhalten, die in Richtung des Fundortes zeigen. Polizei, Ordnungsamt und Feuerwehr informierten die Anwohner in den betroffenen Häusern.

Sechste Bombe auf Baustelle des Fußball-Leistungszentrums

Wie es weiter hieß, handelte es sich bei dem Blindgänger bereits um den sechsten Bombenfund auf der Baustelle des Fußball-Nachwuchsleistungszentrums. Die US-amerikanische Fliegerbombe war am Dienstag bei Bauarbeiten im Stadtteil Silberhöhe gefunden worden.

Darum werden in Halle-Silberhöhe so viele Bomben gefunden

MDR/Anne Gehn-Zeller, dpa

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT - Das Radio wie wir | 21. April 2021 | 14:00 Uhr

1 Kommentar

Gerd Mueller vor 3 Wochen

sagenhaft nach so viele Jahren und wie wird es in Korea aussehen wo lt. phoenix Reportage Amis doppelt so viele Bomben wie im 2. Weltkrieg über Deutschland abgefeuert wurden

Mehr aus dem Raum Halle und Leipzig

Marina Blanke und Sohn Ricardo Blankesind eine „HAVAG - Straßenbahnfamilie“. Marina Blanke kennt als Fahrerin die Linie 5 nach Bad Dürrenberg aus dem „FF“. Ihr Sohn Ricardo Blanke ist im Vorstand der Halleschen Straßenbahnfreunde e.V. mit Video
Marina Blanke und Sohn Ricardo Blankesind eine „HAVAG - Straßenbahnfamilie“. Marina Blanke kennt als Fahrerin die Linie 5 nach Bad Dürrenberg aus dem „FF“. Ihr Sohn Ricardo Blanke ist im Vorstand der Halleschen Straßenbahnfreunde e.V. Bildrechte: MDR/Ariane Film/Daniel Laudowicz

Mehr aus Sachsen-Anhalt