Entschärfung erst am Montag Wieder Bombenfund am HFC-Nachwuchszentrum in Halle

Bei Bauarbeiten am neuen HFC-Leistungszentrum auf der Silberhöhe wurden in Halle zwei Fliegerbomben entdeckt. Wieder einmal. Am Montag sollen sie entschärft werden. Ob Evakuierungen nötig sein werden, ist noch unklar.

Blick auf Halle Silberhöhe
Immer wieder werden in Halles Stadtteil Silberhöhe Fliegerbomben entdeckt. (Archivbild) Bildrechte: imago/Steffen Schellhorn

In Halle haben Bauarbeiter wieder zwei Fliegerbomben im Stadtteil Silberhöhe entdeckt. Wie ein Stadtsprecher mitteilte, handelt es sich um zwei 75 Kilo schwere Fliegerbomben aus dem zweiten Weltkrieg. Es sind die zwölfte und dreizehnte Bombe, die auf dem Gelände des Fußball-Nachwuchsleistungszentrums des HFC entdeckt wurden.

Nach Angaben der Stadt Halle werden die Bomben am Montag entschärft. Ob Anwohner wieder ihre Wohnungen verlassen müssen, ist noch unklar. In der Vergangenheit waren vor den Entschärfungen teilweise mehere tausend Menschen evakuiert worden.

Bombenangriffe auf Flakstellung im Zweiten Weltkrieg

Dass immer wieder Bomben auf dem Areal gefunden werden, könnte laut Anwohnern daran liegen, dass sich auf dem Gebiet der Baustelle im Zweiten Weltkrieg eine Flakstellung befunden hatte. Dafür spricht, dass Halle während des Krieges von einem Gürtel aus Flugabwehrkanonen gesichert wurde. Die US-amerikanische Luftwaffe bombardierte Halle laut dem Historiker und halleschen Oberarchivar Werner Piechocki sieben Mal. Dabei waren auch Flakstellungen Ziel der Angriffe.

MDR/Oliver Leiste

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 09. Juli 2021 | 15:00 Uhr

2 Kommentare

Greifswald 57 vor 20 Wochen

Unpassend und unqualifiziert! Aber da geht ja sicher noch mehr!
Sie sollten sich lieber im Rahmen der Betrachtung des 2. Weltkrieges um die mit Ihrem Verein verbundenen (und sicher weitaus mehr Zündstoff enthaltenden) Probleme kümmern.

Thommi Tulpe vor 20 Wochen

"Bomben"-Stimmung ist beim HFC eher die Ausnahme ...

Mehr aus dem Raum Halle und Leipzig

Steinwurf auf Tram
Ein Unbekannter bewarf am Freitagnachmittag eine Tram an der Ratzeltstraße mit Steinen, die mehrere Scheiben an der Straßenbahn zerbersten ließen. Bildrechte: LausitzNews/Erik-Holm Langhof

Mehr aus Sachsen-Anhalt